Newsticker
Bundestag führt lebhafte Debatte um die Impfpflicht
  1. Startseite
  2. Neuburg
  3. Neuburg: Amtsgericht: Verurteilt wegen Drohung und Waffenbesitz

Neuburg
15.05.2020

Amtsgericht: Verurteilt wegen Drohung und Waffenbesitz

Am Amtsgericht Neuburg gelten strenge Hygienevorschriften.
Foto: Alexander Kaya (Symbolbild)

Plus Das Amtsgericht Neuburg hat seinen regulären Betrieb wieder aufgenommen – mit besonderen Bestimmungen. So auch bei der Verurteilung eines Mannes wegen unerlaubtem Waffenbesitz.

Viele Lebensbereiche, die coronabedingt in den vergangenen Wochen still standen, kehren langsam zu einer neuen Normalität zurück. Da ist auch das Amtsgericht Neuburg keine Ausnahme. Neben den üblichen Sicherheitskontrollen muss, wer rein will, seine Daten notieren und mit Unterschrift bestätigen, dass wissentlich keine Erkrankung vorliegt. „Diese Selbstauskunft schicken wir automatisch bei Vorladungen mit“, sagt Sebastian Hirschberger, Pressesprecher am Amtsgericht Neuburg.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.