Newsticker
RKI meldet 10.696 Corona-Neuinfektionen und 115 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Neuburg: Die Babyboomer kommen: Fehlt in Neuburg bald der Wohnraum für Senioren?

Neuburg
27.01.2021

Die Babyboomer kommen: Fehlt in Neuburg bald der Wohnraum für Senioren?

Der Anteil älterer Menschen wird steigen. In Zukunft wird also auch der Bedarf für barrierefreien Wohnraum wachsen. Gibt es in Neuburg auch in Zukunft genügend Wohnraum für Senioren?
Foto: Mascha Brichta, dpa (Symbol)

Plus Die „Babyboomer“ steuern auf den Ruhestand zu. Doch momentan ist nur ein kleiner Teil der Wohnungen barrierefrei, warnt die IG Bau. Auch Experten aus Neuburg sehen Handlungsbedarf.

Der demografische Wandel ist im vollen Gange. Die sogenannte „Babyboomer-Generation“ steuert auf den Ruhestand zu. Da gleichzeitig der Nachwuchs fehlt, wird die Gesellschaft immer älter, auch in der Region. Im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen könnte die Zahl der Menschen, die älter als 65 sind, bis zum Jahr 2035 auf 26.600 anwachsen – das sind 47 Prozent mehr als noch im Jahr 2017. Ihr Anteil an der Bevölkerung läge dann bei 26 Prozent. 2017 lag der Wert noch bei 19 Prozent. Darauf hat die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG Bau) vor Kurzem hingewiesen. Die Gewerkschaft beruft sich hierbei auf eine Demografie-Prognose des CIMA Instituts für Regionalwirtschaft. Hintergrund der Mitteilung: Die Industriegewerkschaft befürchtet, dass der Ausbau von barrierefreien Wohnungen für Senioren nicht mit der demografischen Entwicklung mithalten wird. Fehlt auch in der Region künftig Wohnraum für die ältere Generation?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.