Newsticker
Tote und Verletzte nach Raketenangriff auf ukrainisches Einkaufszentrum
  1. Startseite
  2. Neuburg
  3. Neuburg: Josy Meidingers Scherenschnitte im Stadtmuseum

Neuburg
29.09.2019

Josy Meidingers Scherenschnitte im Stadtmuseum

Josy Meidingers Scherenschnitt „Frohe Heimkehr“: Eine Heimkehr der Scherenschnitt-Sammlung wünschen sich viele Neuburger.
2 Bilder
Josy Meidingers Scherenschnitt „Frohe Heimkehr“: Eine Heimkehr der Scherenschnitt-Sammlung wünschen sich viele Neuburger.
Foto: Annemarie Meilinger

Die filigranen Scherenschnitte der Neuburger Künstlerin Josy Meidingers sind aktuell im Stadtmuseum zu sehen.

Die Scherenschnittkünstlerin Josy Meidinger hat über ein halbes Jahrhundert in Neuburg gelebt. Als Kind im Prechterhaus, als junge Künstlerin im Neuburger Schloss und nach 1945 in Schloss Grünau. Auf der Höhe ihrer Schaffenszeit – in den Jahren zwischen den beiden Weltkriegen – erlangte sie sogar internationale Bekanntheit. Die in der Kunstgewerbeschule München ausgebildete Künstlerin illustrierte Zeitschriften und Bücher, gestaltete Marionetten und Bühnenbilder. Sie malte und druckte in verschiedenen Techniken, vor allem aber fertigte sie Scherenschnitte an. „1800 Scherenschnitte soll sie gefertigt haben“ wusste Bettina Häring, die zur Ausstellungseröffnung einen kurzen Abriss über das Leben der Künstlerin gab. In diesem Jahr würde sie ihren 120. Geburtstag feiern, deshalb haben sich der Historische Verein, das Stadtarchiv und der Verschönerungsverein zusammengetan, um zu Ehren der Künstlerin eine Ausstellung zusammen zu stellen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.