Newsticker
Konstituierende Sitzung: Heute nimmt der neue Bundestag seine Arbeit auf
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Neuburg: Klagen gegen Stadtwerke Neuburg: Noch keine Einigung

Neuburg
12.09.2019

Klagen gegen Stadtwerke Neuburg: Noch keine Einigung

Die Stadtwerke Neuburg sehen sich einer großen Klagewelle gegenüber. Am Donnerstag fanden vor der Kammer Ingolstadt des Münchner Arbeitsgerichts die ersten Verhandlungen statt. Eine Einigung konnte noch nicht erzielt werden.
Foto: Marcel Rother

Plus Vor dem Arbeitsgericht in Ingolstadt haben die ersten Verhandlungen gegen die Neuburger Stadtwerke begonnen. Eine Lösung wird schwierig.

Es ist wohl nur der Auftakt zu einem langen und zähen Ringen: Am Donnerstag starteten vor dem Arbeitsgericht in Ingolstadt die Verhandlungen gegen die Stadtwerke Neuburg. Elf Mitarbeiter hatten das Unternehmen verlassen müssen – betriebsbedingt gekündigt aufgrund des 60 Millionen Euro hohen Schuldenbergs. Das wollten diese aber nicht einfach so hinnehmen und reichten Klage ein. Nun standen die ersten Gütetermine auf dem Programm – der Versuch also, den Rechtsstreit in einer mündlichen Verhandlung mithilfe einer Einigung beizulegen. In diesem Fall könnte das beispielsweise eine Abfindung sein, die die Stadtwerke den gekündigten Mitarbeitern zahlen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.