Newsticker
EMA empfiehlt Moderna-Impfstoff für Kinder und Jugendliche ab 12 – Spanien und Niederlande als Hochinzidenzgebiete eingestuft
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Neuburg/Nassenfels: Mit der Pistole in den Nassenfelser Supermarkt

Neuburg/Nassenfels
18.03.2019

Mit der Pistole in den Nassenfelser Supermarkt

Am Landgericht Ingolstadtwird zurzeit eine Überfall auf eine Neuburger Tankstelle verhandelt.
Foto: Alexander Kaya (Symbolbild)

Ein 34-Jähriger gesteht einen Raub in Nassenfels. Aber ist er auch verantwortlich für einen Überfall auf eine Tankstelle in Neuburg?

Der Schwarz-Weiß-Film zeigt einen Mann, der völlig fassungslos neben einem offenen Tresor steht. Nur wenige Minuten zuvor ist der 51-Jährige überfallen worden. Ein maskierter Mann hat den Geschäftsmann gegen 20.30 Uhr abgepasst, als der gerade die Tageseinnahmen zur Bank bringen wollte. Der Unbekannte hat ihn zurück in den Supermarkt gedrängt, erst ins Lager, denn ins Büro. Mit einer Waffe hat er ihn bis zum Tresor bugsiert. Wollte der Geschäftsmann sich wehren, hat ihn der Täter mit der Waffe geschlagen und getreten. Auf den Boden liegend musste er den Tresor aufsperren, der Täter packte rund 5500 Euro in einen Karton und wollte flüchten. Als er das Tor nicht mehr aufbekam, lief er zurück ins Büro, schleifte den 51-Jährigen mit sich, damit der ihn wieder hinausließ.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.