Newsticker
Keine Testpflicht mehr für Geimpfte und Genesene in Bayerns Altenheimen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Neuburg: Neuburg sucht die Haselmaus

Neuburg
15.10.2019

Neuburg sucht die Haselmaus

Die Haselmaus ist ein mausähnliches, nachtaktives Nagetier aus der Familie der Bilche. Es lebt auf Bäumen und Büschen und bezieht auch gerne vorgefertigte Röhren, die in Bäumen aufgehängt werden. 
Foto: Burghart Lüst

Plus Vor dem Bau der zweiten Donaubrücke muss die Fauna und Flora am möglichen Standort dokumentiert werden. Nach einem Tier muss jetzt explizit gesucht werden.

Eigentlich dachte Oberbürgermeister Bernhard Gmehling, dass die Tier- und Pflanzenwelt rund um den möglichen Standort einer zweiten Donaubrücke genug untersucht ist. Diverse Experten hatten sich in den vergangenen zwei Jahren ausführlich mit dem Vorkommen schützenswerter Arten beschäftigt. Hirschkäfer, Eremit und Gelbbauchunke zum Beispiel wurden gefunden und gelten als stark gefährdet. Doch in keiner der faunistischen Gutachten tauchte die Haselmaus auf. Jetzt könnte man naiverweise glauben, dass die Haselmaus dann in diesem Gebiet schlichtweg nicht vorkommt. Aber so einfach ist es nicht – zumindest wenn die Analyse gegen mögliche Klagen von Naturschützern bestehen möchte. Neuburg muss die Haselmaus suchen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren