Newsticker
Roche erhält EU-Zulassung für sein Medikament Roactemra bei Covid-19
  1. Startseite
  2. Neuburg
  3. Neuburg: Neuburg will einen Tag seine Autos loswerden

Neuburg
13.09.2016

Neuburg will einen Tag seine Autos loswerden

Die Mitstreiter der Lokalen Agenda 21 bringen die Idee des internationalen Park(ing) Days nach Neuburg: Temporär werden öffentliche Räume in autofreie Zonen umgewandelt, um mehr Bewusstsein für die Bedürfnisse von Fußgängern und Radfahrern zu wecken.
Foto: Victoria Schmitz

Mit dem Park(ing) Day am Freitag wird Neuburg Teil einer weltweiten Bewegung. Was in den Innenstädten anders werden soll.

Der Mensch ist von Natur aus ein Läufer. In unseren Städten ist für diese evolutionäre Schlüsselfertigkeit freilich kaum mehr Raum. Der motorisierte Verkehr hat überall Vorfahrt, und wenn die Gefährte doch mal abgestellt sind, blockieren sie Straßen und Plätze. Mehr Raum für Fußgänger und Radfahrer in den Innenstädten zu schaffen, das ist die Idee einer internationalen Bewegung. 2005 wurde in San Francisco der sogenannte Park(ing) Day ins Leben gerufen – eine Aktion, bei der Bürger Parkplätze in Beschlag nehmen und temporär in autofreie Bereiche verwandeln. Die Lokale Agenda 21 Neuburg greift diese Idee auf und beteiligt sich am Freitag, 16. September, gemeinsam mit der Stadt am Park(ing) Day.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.