Newsticker
Bundesregierung plant Ende der kostenlosen Corona-Schnelltests
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Neuburg-Schrobenhausen: Bauern im Landkreis bleiben auf dem Trockenen sitzen

Neuburg-Schrobenhausen
23.08.2018

Bauern im Landkreis bleiben auf dem Trockenen sitzen

Der Hitze und der Trockenheit sind auch im Landkreis geringere Ernteerträge in der Landwirtschaft geschuldet. Beim Getreide, wie hier bei der Ernte auf einem Feld vor dem Neuburger Stadtteil Zell, bewegen sich die Einbußen zwischen 10 und 20 Prozent.
Foto: Xaver Habermeier

Weil anders als im Osten und Norden Deutschlands die Folgen der Dürre im Landkreis nicht so groß sind, wird von der Finanzhilfe vor Ort wohl nichts ankommen.

Mit 340 Millionen Euro werden Bund und Länder den Landwirten unter die Arme greifen, um die Ernteausfälle auszugleichen, die sich aufgrund der extremen Hitze und Trockenheit abzeichnen. Im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen wird von dem Geld wohl wenig bis nichts ankommen, rechnet Ludwig Bayer. Der Kreisobmann des Bayerischen Bauernverbandes verweist zwar auch auf geringere Erträge. „Doch im Vergleich zu den Kollegen im Norden und Osten sind wir hier nicht so schwer betroffen.“

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.