Newsticker
Koalitionsverhandlungen von SPD, FDP und Grünen sollen Donnerstagnachmittag starten
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Neuburg-Schrobenhausen/Ingolstadt: Wo im Kreis Neuburg-Schrobenhausen schon in Banken eingebrochen wurde

Neuburg-Schrobenhausen/Ingolstadt
23.11.2020

Wo im Kreis Neuburg-Schrobenhausen schon in Banken eingebrochen wurde

Hin und wieder versuchten Täter auch in der Region, einen Geldautomaten zu sprengen. Meist ohne Erfolg.
Foto: Patrick Pleul/ZB (dpa)

Plus In Neuburg sind Unbekannte am Wochenende in eine Bankfiliale eingebrochen. Immer wieder versuchen Täter, Tresore zu knacken oder Automaten zu sprengen. Meist erfolglos.

„Hände hoch – das ist ein Überfall“: Früher wurde bei „Aktenzeichen XY ungelöst“ regelmäßig nach Bankräubern gesucht. Unbekannte, die mit Sturmhaube und Pistole dem Kassier einen Zettel vorgelegt haben, auf dem – mit aus Zeitungen ausgeschnittenen Buchstaben – stand: „Geld her!“ Doch der klassische Banküberfall ist ein Relikt aus dem analogen Zeitalter und kommt nur noch äußerst selten vor. Sagt jedenfalls die Polizei. Inzwischen haben Gauner andere, digitale Wege gefunden, um an das große Geld zu kommen. Dennoch: Immer wieder stehen Banken im Fokus von Kriminellen, die sich mitunter mit brachialen Methoden an Tresoren oder Geldautomaten zu schaffen machen. Doch nur in den wenigsten Fällen ist das Vorhaben von Erfolg gekrönt. Der Schaden am Gebäude oder an der Technik ist mitunter aber immens. So wie am Wochenende in Neuburg.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.