Newsticker
G7-Staaten wollen ärmeren Ländern mit 2,3 Milliarden Impfdosen helfen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Neuburg-Schrobenhausen: Mehr Freiheit für Pflegebedürftige

Neuburg-Schrobenhausen
11.06.2013

Mehr Freiheit für Pflegebedürftige

Eine Pflege ohne Gurt und Gitter – das soll es nach Möglichkeit künftig auch im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen geben. Der Landkreis hat gestern mit dem Amtsgericht einen Kooperationsvertrag über den „Werdenfelser Weg“ unterschrieben.
Foto: Werner Krüper/epd

Jedes Jahr entscheidet das Amtsgericht, dass 250 Menschen in Pflegeeinrichtungen im Landkreis in ihren Betten fixiert werden müssen. Das soll sich ändern

Neuburg-Schrobenhausen Wenn im Alter die Kraft in den Beinen nachlässt, das Gleichgewicht immer schwieriger gehalten werden kann oder der Befehl vom Kopf in die Gliedmaßen mitunter Sekunden dauert, dann nimmt die Gefahr von Stürzen immer mehr zu. Dieses Risiko wollten Pflegeeinrichtungen bislang minimieren, indem sie pflegebedürftige Menschen zu ihrem eigenen Schutz ans Bett oder an den Stuhl gegurtet haben. Denn hat sich ein Heimbewohner bei solch einem Sturz verletzt, musste sie vor der Krankenkasse Rechenschaft ablegen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.