Newsticker
USA halten an Corona-Einreisesperre für Europäer fest
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Neuburg-Schrobenhausen: Wohin mit all dem Überfluss?

Neuburg-Schrobenhausen
12.10.2018

Wohin mit all dem Überfluss?

Einer schöner als der andere: Hans Wiest in seinem Gloster-Apfelbaum. Weil ihm die pausbackigen Früchte zum Saften zu schade sind, schneidet er einen Teil von ihnen in Ringe und trocknet sie.
4 Bilder
Einer schöner als der andere: Hans Wiest in seinem Gloster-Apfelbaum. Weil ihm die pausbackigen Früchte zum Saften zu schade sind, schneidet er einen Teil von ihnen in Ringe und trocknet sie.
Foto: Annemarie Meilinger

Es war ein Rekordsommer mit einer Rekordernte. Die Bäume biegen sich unter der Last der Früchte. Da stellt sich die Frage: Wohin mit all dem Obst?

Die Äste biegen sich unter der Last ihrer Früchte. Manch einem alten Baum fehlt die Kraft, dass er die vielen Kilos tragen kann, sodass der ein oder andere Ast ob seines Übergewichts abbricht. Es ist ein außergewöhnliches Obstjahr. Zwetschgen, Äpfel, Birnen, Quitten, Beeren, Kirschen – alle Bäume und Sträucher strotzen vor Ertrag. Und die Gartenbesitzer stellen sich mit jeder Ernte erneut die Frage: Wohin mit all dem Überfluss?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.