Newsticker
Fast zwei Drittel der Deutschen befürworten allgemeine Corona-Impfpflicht
  1. Startseite
  2. Neuburg
  3. Neuburg: Umleitung in Neuburg: "Schreckliche" Situation in der Nördlichen Grünauer Straße

Neuburg
19.10.2021

Umleitung in Neuburg: "Schreckliche" Situation in der Nördlichen Grünauer Straße

Wer aus dem Osten stadteinwärts fahren will, muss das derzeit über die Nördliche Grünauer Straße tun. Doch weil die Neuburger Milchwerke gerade ein neues Hochregallager bauen, ist die Umleitungsstrecke einseitig gesperrt.
Foto: Michael Kienastl

Plus Eigentlich ist die Nördliche Grünauer Straße momentan Umleitungsstrecke. Doch auch hier staut sich der Verkehr wegen einer Baustelle. Was dahinter steckt und wie lange es noch dauert.

Aus dem Osten in die Neuburger Innenstadt zu gelangen ist momentan nicht leicht. Viel Unmut gab es in den sozialen Netzwerken zur Doppelsperrung nach Neuburg (lesen Sie hier mehr dazu). Neben der seit Monaten verriegelten Staatsstraße 2214 ist seit vergangener Woche auch die Grünauer Straße wegen Kanalbauarbeiten zwischen der Einmündung in die Heinrichsheimstraße sowie der Einmündung in die Nördliche Grünauer Straße dicht. Besonders brisant: Auch die Umleitung wenige Meter nördlich davon ist gesperrt, zumindest einseitig.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.