Newsticker
Finnisches Parlament stimmt Nato-Mitgliedsantrag zu
  1. Startseite
  2. Neuburg
  3. Neuburg: Unfall: War es versuchter Totschlag?

Neuburg
17.07.2019

Unfall: War es versuchter Totschlag?

Ein Paketfahrer soll einen Fußgänger auf der parallel zur B 300 verlaufenden Ortsverbindung zwischen Schrobenhausen und Peutenhausen angefahren und dabei tödlich verletzt haben.
Foto: Alexander Kaya (Symbolbild)

Plus Ein Paketfahrer soll Ende Januar einen Fußgänger bei Gachenbach angefahren und liegengelassen haben. Der Fußgänger starb. Nun steht der Fahrer vor Gericht.

Freitag, 25. Januar, kurz vor 7 Uhr: Die Ortsverbindungsstraße zwischen Schrobenhausen und Peutenhausen liegt noch im Dunkeln, erst langsam beginnt es zu dämmern. Ein 32-jähriger Paketfahrer aus Augsburg ist auf der alten B 300 unterwegs, er hat gerade seine Schicht beendet und ist auf dem Weg nach Hause. Plötzlich kracht es. Der Fahrer hält an und steigt aus. Er sieht sich um, findet einen Schuh, ein paar Meter weiter einen zweiten. Im Straßengraben entdeckt er schließlich einen älteren Mann, bewegungslos, komplett schwarz gekleidet. Anstatt die Polizei oder den Rettungsdienst zu rufen, fährt der 32-Jährige, der über keinen in Deutschland gültigen Führerschein verfügt, davon – aus Panik und weil er unter Schock stand, wie er sagt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.