Newsticker
G7-Staaten wollen ärmeren Ländern mit 2,3 Milliarden Impfdosen helfen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Neuburg: Wenn’s in Neuburg plötzlich früher dunkel wird

Neuburg
16.08.2019

Wenn’s in Neuburg plötzlich früher dunkel wird

Das Neuburger Schloss, hell erleuchtet in den Nachtstunden: Dieses Bild gehört der Vergangenheit an, zumindest ab 23 Uhr. Wegen eines neues Gesetzes müssen in Neuburg die Strahler an öffentlichen Gebäuden vier Stunden früher ausgeschaltet werden.

Plus Für die Beleuchtung von Sehenswürdigkeiten ist ab jetzt um 23 Uhr Schluss. Wie das neue Gesetz in Neuburg und Eichstätt umgesetzt wird und warum sich Naturschützer freuen.

Nachtschwärmern, die gerne lange feiern und erst zu vorgerückter Stunde nach Hause kommen, zeigt sich Bayern inzwischen von seiner dunklen Seite. Denn seit einigen Tagen ist ein neues Gesetz in Kraft getreten und das besagt, dass öffentliche Gebäude nach 23 Uhr nicht mehr beleuchtet werden dürfen. Es ist eine Folge des Volksbegehrens rettet die Bienen. Denn starke Beleuchtung bedeutet für viele nachtaktive Insekten und Falter den sicheren Tod. Im Gesetzestext heißt es konkret: „Nach 23 Uhr und bis zur Morgendämmerung ist es verboten, die Fassaden baulicher Anlagen der öffentlichen Hand zu beleuchten, soweit das nicht aus Gründen der öffentlichen Sicherheit erforderlich oder durch oder auf Grund Rechtsvorschrift vorgeschrieben ist.“

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.