Newsticker
Ethikrat-Mitglied spricht sich gegen allgemeine Impfpflicht aus
  1. Startseite
  2. Neuburg
  3. Neuburg: Wer darf in Neuburg studieren?

Neuburg
12.05.2016

Wer darf in Neuburg studieren?

Walter Schober, Präsident der Hochschule Ingolstadt, erklärt, wer ab Herbst in Neuburg studieren wird.
Foto: Harald Jung

Im Herbst startet der Hochschulbetrieb in Neuburg. THI-Präsident Prof. Dr. Walter Schober erklärt, was er mit dem Integrations-Campus erreichen will und wer die ersten Studenten sein werden.

Bis Studentenleben das Lassigny-Gelände in Neuburg belebt, werden noch etliche Jahre ins Land ziehen. Die Gemeinschaftsunterkunft (GU) für Asylbewerber wird zum 1. Januar 2020 geschlossen (NR berichtete), danach wird der Freistaat dort eine Außenstelle der Technischen Hochschule Ingolstadt (THI) errichten. Die Kosten dafür werden heute auf 120 bis 140 Millionen Euro geschätzt. Doch der Hochschulstandort Neuburg wird schon früher Realität. Ein sogenannter Integrations-Campus für anerkannte Asylbewerber wird bereits im Herbst 2016 an den Start gehen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.