Newsticker
WHO empfiehlt Müttern, Neugeborene nach Infektion oder Impfung weiter zu stillen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Neuburg an der Donau: Südpark Neuburg: Künftig nur noch rechtsrum

Neuburg an der Donau
28.08.2018

Südpark Neuburg: Künftig nur noch rechtsrum

Links rein in den Südpark und links raus aus dem Südpark: Diese gefährliche Situation an der Bundesstraße 16 wird es in rund drei Jahren nicht mehr geben, wenn die Höhenfreimachung abgeschlossen sein wird.
3 Bilder
Links rein in den Südpark und links raus aus dem Südpark: Diese gefährliche Situation an der Bundesstraße 16 wird es in rund drei Jahren nicht mehr geben, wenn die Höhenfreimachung abgeschlossen sein wird.
Foto: Marcel Rother

Im September laufen die Vorarbeiten für den sicheren Anschluss des Südparks in Neuburg an die B16 an. Die Arbeiten dauern rund drei Jahre. Was alles geplant ist.

Manches zieht sich. 20 Jahre musste darauf gewartet werden, dass der Südpark innerstädtisch angebunden wird, so wie es nach mehreren vergeblichen Anläufen Ende vergangenen Jahres schließlich doch über den Eternitweg realisiert worden ist. Damit war die Voraussetzung für das Staatliche Bauamt erfüllt, auch die Zufahrt zum Einkaufszentrum an der Bundesstraße 16 endlich verkehrssicher zu machen. Die Pläne dafür hat die Stadt erstellen lassen. Umsetzen wird sie die Staatsbehörde ab kommenden Herbst. In drei Jahren heißt es dann am Südpark „nur noch rechtsrum“.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.