Newsticker
Syriens Präsident Baschar al-Assad positiv auf Corona getestet
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Neuburgerin weiterhin vermisst

Neuburg

03.01.2019

Neuburgerin weiterhin vermisst

Die Polizei sucht immer noch nach der 34-jährigen Neuburgerin.
Bild: Wolfgang Widemann

Die Kriminalpolizei Ingolstadt übernimmt nun die Suche nach der 34-Jährigen aus Neuburg.

Die Suche nach der vermissten Neuburgerin Ildiko Demeter dauert weiter an. Wie berichtet, hatte die 34-Jährige am Nachmittag des 23. Dezembers gegen 14 Uhr die gemeinsame Wohnung ihrer Familie zu Fuß verlassen. Seitdem ist sie nicht mehr zurückgekehrt und hat sich auch nicht gemeldet.

Der Kriminalpolizei Ingolstadt koordiniert ab sofort die Suche nach der Neuburgerin

Am 28. Dezember suchten Bereitschaftspolizisten aus Eichstätt das nördliche Donauufer von der Ringmeierbucht bis auf Höhe Joshofen ab. In der Nähe war die Frau nach Polizeiangaben letztmals gesehen worden. Doch die groß angelegte Aktion mit Wasserwacht, Feuerwehr, Suchhunden und Hubschrauber blieb erfolglos. Nun wurde der Fall an die Kriminalpolizei Ingolstadt übergeben. Hier wird die Suche weiter koordiniert. „Der Kripo stehen mehr Möglichkeiten zur Verfügung, auch personell“, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord. Viele Vermisstenfälle erledigten sich zeitnah, doch dieser dauere bereits deutlich länger an als üblich. Hinweise auf ein Gewaltverbrechen gebe es keine, so der Sprecher, allerdings seien Suizidabsichten nicht auszuschließen.

Die Polizei bittet weiter um Hinweise aus der Bevölkerung . Die Beschreibung: Ildiko Demeter ist 1,65 Meter groß, schlank, hat lange schwarze Haare und war zum Zeitpunkt ihres Verschwindens bekleidet mit einer schwarzen Daunen-Steppjacke, einer blauen Jeanshose und schwarzen Stiefeletten. Die Hinweise gehen ab sofort an die Kriminalpolizei Ingolstadt unter der Nummer 0841/93430. (dopf)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren