Newsticker
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Impfung mit AstraZeneca erhalten
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Neue Weihnachtsbeleuchtung für Neuburger Innenstadt

Neuburg/Donau

06.11.2019

Neue Weihnachtsbeleuchtung für Neuburger Innenstadt

Bei der Freiwilligen Feuerwehr Neuburg laufen derzeit die Vorbereitungen für die neue Weihnachtsbeleuchtung auf Hochtouren. 
Foto: Bernhard Mahler

Bei der Freiwilligen Feuerwehr in Neuburg laufen die Vorbereitungen für neue Lichter in den Straßen. Was in diesem Jahr geplant ist.

Rechtzeitig zur Vorweihnachtszeit kümmern sich auch in diesem Jahr die Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr Neuburg wieder um die innerstädtische Weihnachtsbeleuchtung. Diesmal ist der Aufwand jedoch ungleich höher, denn der Stadtrat hatte beschlossen, dass eine komplett neue Beleuchtung für die Innenstadt angeschafft wird. Laut einer Pressemitteilung der Stadt kümmern sich knapp 30 Feuerwehrleute an mehreren Abenden ehrenamtlich darum, das neue Material auszupacken und eine sogenannte Erstmontage durchzuführen. Danach steht der Installation der neuen Beleuchtung in den Straßen nichts mehr im Wege.

Die neue Weihnachtsbeleuchtung Neuburgs werde in zwei Schritten verwirklicht, wie es heißt. In diesem Jahr steht der Austausch der sogenannten Straßenüberspanner an. Die bisherigen grünen Plastikgirlanden aus den 80er Jahren haben technisch und optisch ausgedient und werden durch energiesparende LED-Lichterketten ersetzt. Insgesamt handelt es sich um einen knappen Kilometer Girlande. „Wir haben uns dazu ein eigenes System ausgedacht, damit wir das Material nach der Erstmontage an zwei Samstagen über die Straßen bringen“, erzählt Kommandant Markus Rieß und ergänzt: „Teilweise ist es eine Sisyphusarbeit, aber meine Mannschaft bringt sich auch hier sehr engagiert ein.“

2020 sollen in Neuburg erstmals auch Donaukai, Donaubrücke und Stadtbergauffahrt beleuchtet werden

Der nächste Schritt beinhaltet dann die Restaurierung der bestehenden Sterne an der Luitpoldstraße sowie die Erweiterung mit Mastbeleuchtungen, wie sie bereits am Schrannenplatz im Einsatz sind. Im Advent 2020 werden dann auch erstmals der Donaukai, die Donaubrücke sowie die Stadtbergauffahrt illuminiert sein.

Die Gesamtinvestition von rund 100.000 Euro war nötig, weil die alte Technik an ihr Lebensende gekommen sei, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Eine große Zahl an Neuburger Gewerbetreibenden beteiligen sich pro Jahr mit einem Volumen von zusammengenommen 10.000 Euro an der vorweihnachtlichen Beleuchtung. Somit amortisiert sich die Anschaffung im Laufe der Lebenszeit der Beleuchtung. Dank der ehrenamtlichen Helfer der Feuerwehr, die unzählige Einsatzstunden leisten, können zudem tausende Euro für die Montage gespart werden. (nr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren