Newsticker
Bund-Länder-Beratungen zur Corona-Krise schon am Dienstag
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Nur beim Lachen wurde es allen warm

Kultur

13.08.2020

Nur beim Lachen wurde es allen warm

Kerstin und Sepp Egerer brachten die kleinen und großen Besucher kräftig zum Lachen.
Bild: Eva Münsinger

Eine frische Brise und gute Unterhaltung gab es beim zweiten Klangwiese-Picknick im Blossenauer Kräuterhäusl

Es war angenehm kühl im Wäldchen am Blossenauer Kräuterhäusl. Nur beim Lachen wurde es den Gästen des 2. Klangwiese-Picknicks warm. Mit herzerfrischendem Humor unterhielten Sepp und Kerstin Egerer das Publikum, das es sich auf Stühlen, Baumstämmen und Picknickdecken mit gebotenem Abstand gemütlich gemacht hatte. Die beiden Neuburger Schauspieler ergänzten sich kongenial als Butler Lorenz mit viel Wiener Schmäh und miesepetrige Putzfrau Olga.

Richtig warm wurde es allen beim Lachyoga. Der Blossenauer Frauenchor „Fis Famos“ gab dem Picknick einen wunderbaren Klang mit bekannten Songs von Nena bis Miriam Makeba. Die Kinder führten beim Mitmachtheater „Hänsel“ Kerstin Egerer und „Gretel“ Sepp Egerer mit ihren Ideen sicher aus dem Wald. Mit strahlenden Augen packten sie die Überraschungssäckchen aus, die sie sich mit einer Schnur vom Baum ziehen durften. Eva Maria Kirschner hatte sie anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Musikschule „Fünfraben“ aus Dollnstein mit Büchern, DVDs und kleinen Klanginstrumenten gefüllt. Die Klangwiese geht weiter am Sonntag, 16. August. Dann sind alle Musikfreunde zum Volksliedersingen eingeladen. Begleitet werden die Wunschlieder von Christian Banzer (Akkordeon) und der Uke-Muke Blossenau. (evm)

Sonntag, 23. August, 11 Uhr: die Geschichtenerzählerin Ulrike Mommendey und Musikgruppe Oysa Gspuy. Sonntag, 30. August, 11 Uhr: Rock und Pop mit den „Streetmen“. Der Eintritt ist frei, die Künstler freuen sich über eine Spende. Parken am B+ Zentrum Blossenau, Römerstraße 51. Weitere Infos: www.blossenau.de

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren