1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Ölbergandacht erstmals am Aschermittwoch

04.02.2015

Ölbergandacht erstmals am Aschermittwoch

Der Engel reicht Jesus den Kelch.
Bild: Anton Bachhuber/pde

Passionsspiel seit 300 Jahren nicht an einem Donnerstag

Zum ersten Mal in ihrer über 300-jährigen Geschichte wird die Dietfurter Ölbergandacht an einem Aschermittwoch aufgeführt. Das teilt das Bistum Eichstätt mit. Normalerweise wird das Passionsspiel ausschließlich an den Donnerstagen in der Fastenzeit gezeigt. In diesem Jahr gibt es aber einen zusätzlichen Termin, eben am Aschermittwoch.

Seit 2009 läutet dieser „Tag der Künstler und Publizisten“ die 40-tägige Fastenzeit im Bistum Eichstätt ein. Die Aktion steht für den Austausch zwischen Kunst und Kirche. Sie beginnt um 14 Uhr mit einer Wortgottesfeier in der Franziskanerkirche St. Johannes in Dietfurt mit Aschekreuzauflegung durch Bischof Hanke. Generalvikar Isidor Vollnhals hält die Predigt. Anschließend wird das Ölbergspiel in der Kirche gezeigt.

In Dietfurt gibt es das „Heilige Spiel von der Todesangst Jesu Christi“ seit 1680. Seitdem wird es jährlich – unterbrochen nur durch die zeitweise Auflösung des Franziskanerklosters – gezeigt. Während des Krieges wurde das Ölbergspiel sonntags statt donnerstags aufgeführt. 1995 erhielt es den Kulturpreis des Bezirkstages der Oberpfalz. Der Aschermittwoch der Künstler und Publizisten fand erstmals nach dem zweiten Weltkrieg in Paris statt. Heute hat sich die Aktion in über einhundert Städten weltweit etabliert. (nr)

Weitere Informationen zum Aschermittwoch der Künstler beim Domschatz- und Diözesanmuseum, Tel. (08421) 50-266, E-Mail: dioezesanmuseum@bistum-eichstaett.de

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Matth%c3%a4us-Engel.tif
Namenspatrone

Der weite Weg vom Steuereintreiber zum Heiligen

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden