Newsticker

Zahl der Corona-Neuinfektionen erreicht höchsten Wert seit April
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. "Ohne fleißige Helfer ist so ein Programm nicht zu bewältigen"

10.03.2009

"Ohne fleißige Helfer ist so ein Programm nicht zu bewältigen"

Karlshuld (ukü) - Rund 600 ehrenamtliche Stunden hat der Verein der Gartenfreunde im vergangenen Jahr wieder für eine blühende und grünende Gemeinde erbracht. Dieses stolze Ergebnis konnte Schriftführerin Josefine Beck bei der Jahresversammlung am vergangenen Samstag verkünden. Höhepunkt des Jahres war die Krönung der Rosenkönigin Sabrina I. Centmayer am 21. Juni. Weitere Schwerpunkte des umfangreichen Jahresprogramms waren der Kürbismarkt auf dem Martin-Hof im September, der Tag der offenen Gartentür im Freilichtmuseum, Pflege des Grüns im Kreisel und beim Rathaus und die Pflege des Vereinsgartens, einer beinahe unerschöpflichen Quelle für viele Blumen und Kräuter.

Fronleichnamsaltäre wurden errichtet, Adventskränze für Kirche, Schule und Kindergarten gebunden, an kirchlichen und weltlichen Festen teilgenommen. Für die Mitglieder gab es die Vatertagsfeier und das Erntedankessen, einen Dia-Nachmittag und Glückwünsche zu persönlichen Festen, die von der Vereinsleitung und den Rosenköniginnen überbracht wurden.

Auch für die "Rosenkids" gab es wieder ein umfangreiches und interessantes Programm, aus dem das perfekte Dinner (alles selbst gemacht) im Rahmen des Ferienprogramms und die leckeren Apfelkuchen für das Erntedankfest herausragten. Gepflanzt wurden von den Kindern zwei Ginkgobäume und für sich selbst kleine Terrassengärten gebastelt. Im Oktober stand der große Hausputz im Theresienbau an, der von fünf fleißigen Frauen wieder auf Hochglanz gebracht wurde.

"Ohne die fleißigen Helfer ist so ein umfangreiches Programm nicht zu bewältigen", stellte Vorsitzende Rosina Feigl fest. Das verdient Dank und Anerkennung, denn viele wirken bescheiden im Hintergrund und sind einfach da, wenn sie gebraucht werden. So wie Richard Breu, der seit Jahren die Rahmen für die Urkunden fertigt oder Lotte Hofner, die sich nicht nur bei der Vatertagsfeier rührend um das Wohl des Vereins gesorgt hat. Breu wurde deshalb zum Ehrenmitglied des Vereins ausgezeichnet, Hofner erhielt eine Dankesurkunde.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren