Newsticker

Corona-Neuinfektionen mit 23.449 Fällen leicht über Vorwochenniveau
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Paganini im Zentrum der Kammermusik

Konzert

19.02.2018

Paganini im Zentrum der Kammermusik

Mit Matthias Kirschnereit und Ingolf Turban treten gefeierte Solisten in Ingolstadt auf

Der in Hamburg lebende Pianist, Matthias Kirschnereit, und der in München lebende Violinist, Ingolf Turban, konzertieren am Freitag, 23. Februar, um 20 Uhr im Festsaal des Stadttheaters Ingolstadt zusammen mit dem Kammerorchester „I Virtuosi di Paganini“. Von Mendelssohn erklingt nicht nur das frühe Konzert für Violine, Klavier und Streicher, sondern zugleich das „Lied ohne Worte“ und die „Variations serleuses“ für Klavier.

Sonst aber dreht sich viel um Paganini: Von ihm erklingen die Capricen Nr. 4 und 13 sowie das „Cantabile“ und von Rossini die Elegie „Un mot a Paganini“. Antonio Bazzini wurde einst von Paganini gefördert. Von ihm kommt „La Ronde des Lutins“ zu Gehör.

Ingolf Turban ist Solist in den Philharmonien von Berlin und München und trat mit Dirigenten wie Sergiu Celibidache, Zubin Mehta und Yehudi Menuhin auf. Er trägt neben den Werken der großen Violinliteratur ein zum Teil nie gehörtes Repertoire in die Welt. Allein sein Einsatz für das Werk Niccolò Paganinis feiert ungewöhnliche Erfolge, wie im März 2006 mit den New Yorker Philharmonikern; zudem mit der Gesamteinspielung der 6 Violinkonzerte. 2005 gründete er das Kammerorchester „I Virtuosi di Paganini“. Im Jahre 2006 folgte Ingolf Turban dem Ruf an die Hochschule für Musik und Theater in München.

Matthias Kirschnereit zählt heute zu den spannendsten und erfolgreichsten deutschen Pianisten seiner Generation. Der Echo Klassik-Preisträger wird von Kritikern als „Poet am Klavier“ gefeiert und konzertierte mit allen führenden Klangkörpern und Dirigenten. Seine besondere Liebe gilt der Kammermusik. Seit 2012 ist er künstlerischer Leiter der Gezeitenkonzerte Ostfriesland. Verschiedene Wettbewerbserfolge eröffneten ihm Anfang der 90er Jahre seine internationale Konzertkarriere. Die durch seine Konzerttätigkeit gewonnene Erfahrung und seine künstlerischen Ideale gibt er als Professor an der Hochschule für Musik und Theater Rostock an kommende Generationen weiter. (nr)

Beim Kartenbüro unter Telefon 0841/8815798 (Fax 8815766) und im Internet unter www.service.konzertverein.de. Schüler und Studenten erhalten Karten für vier Euro zu allen Konzerten des Konzertvereins.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren