Newsticker

Trotz steigender Infektionszahlen: Kliniken halten wenige Intensivbetten frei
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Planungen für Baugebiete abgeschlossen

16.09.2020

Planungen für Baugebiete abgeschlossen

Erschließung soll so schnell wie möglich beginnen

Optisch fügt sich alles ins ortsübliche Bild: Straße und Gehwege in Asphalt, Park- und Stellplätze in Betonstein, die Borte in Granit. In ihrer Sitzung am Montag haben sich die Königsmooser Gemeinderäte auf die Erschließung der Baugebiete Bürgermeister-Bitterwolf-Straße in Stengelheim und Kirchfeld in Ludwigsmoos festgelegt. Beide Baugebiete werden mit einer Druckentwässerung für das Schmutzwasser versehen.

Jedes Grundstück bekomme ein Pumpwerk, das in eine Abwasserdruckleitung fördert, die im Fall der Bürgermeister-Bitterwolf-Straße an der Ingolstädter Straße an die Hauptabwasserdruckleitung angeschlossen werde und schließlich zur Kläranlage oder zum Abgabepunkt führe, erklärte Josef Tremel vom gleichnamigen Ingenieurbüro in Augsburg. Ähnliches ist für das Kirchfeld geplant, wo an eine Druckleitung in der Ludwigstraße angeschlossen wird. Lediglich die Grundstücke im Hammerstraßl würden noch an die Vakuumentwässerung angeschlossen.

Die Straßenentwässerung ist mittels Regenwasserkanal, der in ein Regenrückhaltebecken führt, vorgesehen. Wo der benötigte Pumpschacht errichtet wird, könnten die Anlieger selbst entscheiden, das könne sowohl innerhalb als auch außerhalb des Hauses sein, so Tremel weiter. Bevor mit dem Straßenbau begonnen werden kann, werde der Torf ausgetauscht, erläuterte Tremel. Auf den darunterliegenden Sanden gründe sich dann der Straßenbau.

Der Schätzpreis für die Erschließungskosten beläuft sich im Kirchfeld auf rund 1,3 Millionen Euro (für den Straßenbau knapp eine Million, für den Kanal 206.000 und für die Druckleitung rund 96.000 Euro). Im Baugebiet Bürgermeister-Bitterwolf-Straße liegen die Kosten mit Straßenbau bei 2,27 Millionen Euro, der Regenwasserkanal schlägt mit zirka 300.000, die Schmutzwasserdruckleitung mit 152.000 Euro zu Buche. Begonnen werden soll mit den Erschließungsmaßnahmen so schnell wie möglich, sagte Bürgermeister Heinrich Seißler. (pascu)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren