Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder will Corona-Regeln in Kommunen an Grenzwerte koppeln

31.03.2009

Punkte machen

Nach Jahren des Zögerns und Hinhaltens will Christine Haderthauer jetzt eine klare Aussage: Einen Zeitpunkt nämlich, wann das Asylbewerberlager in Neuburg aufgelöst werden kann. Bayerns Sozialministerin versteht die jahrelangen Bemühungen der Stadt und des Landkreises, dieses zentrumsnahe Areal städtebaulich nutzen zu wollen. Sie weiß auch, dass das Nebeneinander zwischen Bürgern und Asylbewerbern gerade in Neuburg im Grunde vorbildlich klappt. Ihr ist aber auch bewusst, dass die Lebensverhältnisse für die Asylbewerber in der Gemeinschaftsunterkunft alles andere als zufriedenstellend sind. Schließlich leben dort Menschen - Männer, Frauen und vor allem Kinder - die normalerweise anders untergebracht gehörten. Und die Zahl der Asylbewerber ist seit Jahren rückläufig. Damit, dass sie als Sozialministerin aus Ingolstadt jetzt Nägel mit Köpfen machen will und auf einen Termin für die Auflösung der Neuburger Einrichtung pocht, kann sie punkten. Daran wird sie sich aber auch messen lassen müssen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren