Newsticker
RKI meldet 24.000 Neuinfektionen, Inzidenz steigt auf 120
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Randalierer greift vier Polizisten in Neuburg an: Freundin mischt sich ein

Neuburg

29.01.2021

Randalierer greift vier Polizisten in Neuburg an: Freundin mischt sich ein

Ein 20-Jähriger hat nach Angaben der Polizei in einer Einrichtung in Neuburg randaliert.
Foto: Benedikt Siegert (Symbolbild)

Bei einem Einsatz in einer Einrichtung in Neuburg sind vier Polizisten leicht verletzt worden. Sie wurden erst von einem Bewohner, dann von seiner Freundin attackiert.

In den Räumen einer Neuburger Einrichtung hat am Donnerstag, 28. Januar, ein 20-jähriger Bewohner randaliert. Wie die Polizei mitteilt, beschädigte er dabei auch das Inventar und drohte dem Personal mit körperlicher Gewalt. Dann trafen die Beamten ein.

Einsatz der Polizei in Neuburger Einrichtung: Reizstoff war nötig

Doch als sie versuchten, dem jungen Mann Handschellen anzulegen, wehrte er sich den weiteren Angaben zufolge vehement und schlug um sich. Nachdem ihn die Polizisten fixieren konnten, mischte sich aber die 20-jährige Freundin des Mannes ein - auch sie schlug mit Fäusten.

"Die Widerstandshandlung konnte nur durch Einsatz von Reizstoff beendet werden", heißt es in dem Polizeibericht weiter. Durch die Staatsanwaltschaft Ingolstadt und das Amtsgericht wurde eine Blutentnahme bei beiden Personen angeordnet.

Polizei Neuburg: 20 Jahre alter Mann vorläufig festgenommen

Bei dem Einsatz wurden insgesamt vier Beamte leicht verletzt: Sie mussten sich ambulant versorgen lassen.

Bei einer Durchsuchung des Zimmers des 20-Jährigen wurde Amphetamin gefunden. Er wurde auf Anweisung der Staatsanwaltschaft vorläufig festgenommen. Noch am Freitag, 29. Januar, soll er dem Haftrichter vorgeführt werden. (nr)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren