Newsticker

Die Linke sagt ihren Parteitag wegen Corona ab

18.04.2015

Rechte Schmierer

Hakenkreuze und feindliche Parolen

Während der vergangenen Tage besprühten bislang unbekannte Täter in Mailing Spielplatzgeräte sowie mehrere Container unter anderem mit Hakenkreuzen und ausländerfeindlichen Ausdrücken. Der angerichtete Sachschaden beträgt rund 4000 Euro. Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Zeugenhinweise.

Am Donnerstagmittag bemerkte ein Angestellter, dass auf einem Lagerplatz seiner Firma neben der Bayernwerkstraße in Mailing, mehrere Container mit Graffitischmierereien, unter anderem Hakenkreuze und ausländerfeindliche Ausdrücke, durch bislang unbekannte Täter beschmiert waren. Zudem wurden an einem Radlader drei Scheiben zerstört. Als Tatzeitraum kommen die Tage vom 10. bis 15 April in Betracht.

Auch an zwei Spielplätzen in der Mailinger Aue trieben der oder die Unbekannten ihr Unwesen, meldet die Polizei weiter. Von vergangenem Dienstagvormittag bis Mittwochvormittag besprühten sie verschiedene Geräte an zwei Spielplätzen auf ähnliche Weise.

Das zuständige Fachkommissariat der Kripo Ingolstadt hat die Sachbearbeitung zur Aufklärung der Taten übernommen. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit den beschriebenen Taten gemacht haben oder anderweitige sachdienliche Hinweise zur Aufklärung der Straftaten geben können, sollen sich unter der Telefonnummer 0841/9343-0 bei der Kripo Ingolstadt melden. (nr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren