Newsticker
Jugendliche sollen in allen Bundesländern Corona-Impfangebote bekommen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Rennertshofen: Deshalb müssen bei Bertoldsheim mehr als 100 Bäume gefällt werden

Rennertshofen
25.02.2021

Deshalb müssen bei Bertoldsheim mehr als 100 Bäume gefällt werden

Der Weg entlang der Donau ist für Wanderer und Radfahrer nicht mehr sicher. Deshalb müssen im Zuge der Wegesicherung etwa 130 Bäume gefällt werden.
Foto: Manfred Dittenhofer

Plus Entlang des Urdonautalsteigs auf Höhe der Bertoldsheimer Staustufe müssen Bäume gefällt werden. Die Aktion, die nur wenige Tage dauern soll, beginnt schon bald.

Den Eschen geht es schlecht. Sie leiden und sterben – und müssen am Ende gefällt werden. So wie jetzt bei Bertoldsheim. Ab der Staustufe flussabwärts muss der Wanderweg Urdonautalsteig für Wanderer, Radfahrer und Passanten gesichert werden. Betroffen sind zwischen 100 und 130 Bäume. Und auch dort sind es meist Eschen, die abgestorben sind. All diese Bäume bleiben nach dem Fällen vor Ort als Totholz liegen und dienen allerlei Pflanzen und Tieren als Lebensraum.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.