1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. „Rettet die Bienen“: Das Angebot der Landwirte steht

„Rettet die Bienen“: Das Angebot der Landwirte steht

Manfred Rinke.jpg
Kommentar Von Manfred Rinke
11.02.2019

Es ist eine schöne Idee der Landwirte auch aus Neuburg-Schrobenhausen, Flächen für Blumenwiesen anzubieten. Mal schaun, wie viele Menschen wirklich aktiv werden.

Was für eine schöne Idee: Da bieten Landwirte bislang intensiv genutzte Ackerflächen zur Pacht an und wer möchte, kann darauf eine Blumenwiese ansäen, um den Insekten Nahrung und ganz nebenbei auch noch Bodenbrütern Schutz zu bieten. Der Pachtpreis für ein Jahr ist überschaubar. Warum aber muss erst ein Volksbegehren so eine Aktion anstoßen?

Der Grund liegt auf der Hand. Zwar gibt es auch Naturschutzförderprogramme für die Bauern. Aber wer die landwirtschaftlichen Flächen intensiv nutzt, kommt unterm Strich ganz einfach besser davon. Es gilt das Prinzip von Angebot und Nachfrage. Wer also Bio will, muss auch bereit sein, mehr für Bio zu bezahlen. Und wer mehr Blumenweiden möchte, der muss Landwirten einen Gegenwert geben, damit sie einen bis dahin lukrativeren Nutzen für die Flächen aufgeben.

Mal schaun, was sich aus der jetzigen Eigeninitiative der Landwirte entwickelt. Es liegt, wie in vielen Bereichen, am Menschen selbst, etwas zu ändern. Auch bei dieser Idee. Das Angebot der Landwirte jedenfalls steht.

Lesen Sie dazu auch den Artikel von Manfred Rinke "Zur Bienenrettung jedem seine Blumenwiese"

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_6185.tif
Natur

Der Mann der 1000 Fäden

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen