Newsticker
Corona-Gipfel: Arbeitgeber müssen Homeoffice ermöglichen, Maskenpflicht wird bundesweit verschärft
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Schauen wir mal nach Vögeln

Natur

09.05.2020

Schauen wir mal nach Vögeln

Wie stark leiden die Blaumeisen unter einer neu entdeckten Vogelkrankheit. Die „Stunde der Gartenvögel“ kann helfen, die Frage zu beantworten.
Bild: Andreas Giessler

Im Landkreis ist die „Stunde der Gartenvögel“

Die Kreisgruppe des Landesbund für Vogelschutz (LBV) im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen ruft alle Vogelliebhaber auf, sich an diesem Wochenende an der „Stunde der Gartenvögel“ zu beteiligen. Durch diese Beobachtungen kann jeder Bürger den bayerischen Naturschützern, und damit der Wissenschaft, wichtige Daten über die heimische Vogelwelt liefern.

Die Artenschützer interessiert besonders, wie stark die bayrischen Bestände der Blaumeise unter einer in Deutschland neu entdeckten Vogelkrankheit leiden und wie stark sie bei uns betroffen sind. Interessant ist auch, wie sich die Amseln erholt haben, nachdem auch in unserem Landkreis der Usutu-Virus grassierte, dem im vergangenen Sommer viele Amseln zum Opfer fielen. Im vergangenen Jahr haben im Freistaat über 12.000 Vogelfreunde an der „Stunde der Gartenvögel“ teilgenommen. Auch in unserem Landkreis beteiligten sich über 150 Personen an der Aktion.

Gerade in Zeiten des Coronavirus ist es eine erholsame Beschäftigung im eigenen Umfeld, die Gartenvögel zu beobachten. Ulrich Mayer, Vorstandsmitglied der LBV Kreisgruppe, hat in seinem und in den Nachbargärten in diesem Jahr schon 28 verschiedene Vogelarten entdecken können. „Erst heute begleitete mich bei der Gartenarbeit das neugierige Rotkehlchen und auf einer Birke im Nachbargarten konnte ich mit dem Fernglas einen Kernbeißer sichten, zeitgleich zeigten die jetzt aus Afrika zurückgekommenen Mauersegler ihre Flugkünste.“ Und so funktioniert es: Von einem ruhigen Platz im Garten, auf dem Balkon oder vom Zimmerfenster aus wird von jeder Vogelart die höchste Anzahl notiert, die im Lauf einer Stunde gleichzeitig beobachtet werden konnte. Die Beobachtungen können am besten online unter www.stunde-der-gartenvoegel.lbv.de gemeldet werden. (nr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren