1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Schloßfest: Baden wie früher

Neuburg

03.06.2017

Schloßfest: Baden wie früher

Zünftig geht es beim Schlossfest zu, wie hier in der historischen Badestube mit Badezuber, Wein aus Tonkrügen und Massagen.
Bild: Xaver Habermeier (Archivfoto)

Der große Badezuber vor zwei Jahren kam nicht bei allen gut an. Deshalb wird in diesem Jahr wieder traditionell gebadet. Beim Einlass werden die Kontrollen verschärft.

Der große Badezuber vor zwei Jahren kam nicht bei allen Besuchern gut an. Deshalb wird in diesem Jahr wieder traditionell gebadet. Beim Einlass werden die Kontrollen verschärft

Von Marcel Rother

Neuburg Wenn es um das Schloßfest geht, ist der Neuburger empfindlich. Vor zwei Jahren ersetzte erstmals ein großer Badezuber die drei kleineren aus den Vorjahren. Wegen der großen Wassermenge verwendete man Chlor, weil er mit Holz beheizt werden musste, stieg Rauch empor und dann war den Gästen das Wasser auch noch wahlweise zu heiß oder zu kalt. Die Folge: Es gab Beschwerden. Als Konsequenz wird in diesem Jahr wieder in den traditionellen Badezubern entspannt. Diese mussten davor jedoch aufwendig restauriert werden.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Vier Monate beim Schreiner, einmal komplett zerlegen und neu zusammensetzen, innen eine neue Beschichtung und außen engere Metallringe anbringen, und fertig waren die neuen alten Waschzuber. Zum Einsatz werden allerdings nur noch die beiden größeren kommen, der kleinste fällt weg. „Das war viel Aufwand, aber wir wollen die Badestube im Sinne meines Stiefvaters weiterführen“, sagt Sandra Linden. „Altbader“ Fritz Seebauer muss mit 89 Jahren altersbedingt kürzer treten.

Für die Bauchtanzgruppe sucht die Badestube noch musikalische Unterstützer. Osmanische Musiker, Trommler, Flöten- oder Lautespieler, die Lust haben, sich für Brotzeit und Getränke bei der Badestube zu engagieren, sind aufgerufen, sich bei Sandra Linden unter der Telefonnummer 08431/605072 zu melden.

Neu sind die verschärften Einlasskontrollen. An jedem großen Tor werden vier Personen stehen, mit Polizei als Unterstützung, und die Taschen der Besucher intensiv kontrollieren, erklärt der Vorsitzender des Verkehrsvereines Freunde der Stadt Neuburg, Friedhelm Lahn. Insgesamt werden 14 professionelle und 50 ehrenamtliche Ordner für die Sicherheit am Schloßfest sorgen.

Besonders freut sich Lahn auf eine Neuerung beim Einzug: Eine sogenannte Ulmer Schachtel, ein flaches Boot samt Aufbau und Kabine, wird – von Zillen begleitet – die Eröffnung schmücken. Auch bei den „Zehrstätten“ gibt es Neuigkeiten: Nachdem die Fischer wegen Nachwuchsmangels in der Vergangenheit pausieren mussten, sind sie in diesem Jahr wieder mit einem Stand am Bad im Amtsgerichtsgarten vertreten und bieten Räucher- und Steckerlfisch an.

Zum Neuburger Schloßfest mit seinen Tanzspielen, Hofkonzerten, Theaterstücken, Ritterturnieren und dem Musikfeuerwerk erwarten die Veranstalter neben den 2000 aktiven Beteiligten auch in diesem Jahr wieder rund 100000 Besucher, die sich auf Zeitreise begeben wollen.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
DSC_8303.JPG
Neuburg

Neuburg räumt nach dem Hochwasser auf

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden