Newsticker
Bald vier Impfstoffe in Europa? Am 11. März wird über Johnson-Impfstoff entschieden
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Schönesberg wächst um die Hälfte

24.01.2019

Schönesberg wächst um die Hälfte

Gemeinderat stellt die Weichen für neues Baugebiet

Die Gemeinde Ehekirchen blüht und der Gemeinderat hat jetzt die Weichen für das weitere Wachstum gestellt. In seiner jüngsten Sitzung hat das Gremium das Verfahren eingeleitet und den Bebaungsplan „Am hohen Weg“ auf den Weg gebracht. Ab 13. Februar liegt der Beschluss öffentlich im Rathaus aus.

Das neue Baugebiet wird Schönesberg an der Nahtstelle zum Hauptort Ehekirchen nachhaltig verändern. Der Ortsteil hat aktuell rund 250 Einwohner. Auf dem neuen, über vier Hektar großen Areal – knapp 10000 Quadratmeter sind bebaubar – entsteht Wohnraum für rund 150 Menschen. Geplant sind Parzellen für acht Mehrfamilienhäuser und 26 Einzelgrundstücke. Das Planungsbüro Wipfler Plan (Pfaffenhofen) stellte den Räten am Dienstagabend das Konzept vor. Geplant ist eine großzügige Anlage in Südlage samt Quartiersplatz mit eigener Zufahrt über den Leitenweg.

Das Thema „Öko-Modellregion Paartal“ und Donaumoos wurde von der Tagesordnung gestrichen, weil Kreisgremien eine gemeinsame Initiative des Landkreises mit dem Wittelsbacher Land abgelehnt hatten. Die Kommunen Waidhofen und Hohenwart haben sich in Eigenregie der Bewerbung des Landkreises Aichach-Friedberg für das vom Landwirtschaftsministerium aufgelegte Förderprogramm angeschlossen. Die Gemeinde will abwarten, ob die Bewerbung erfolgreich war.

Der geplante Ausbau des Geh- und Radweges zwischen Walda und Schorn wird heuer nicht mehr realisiert. Der Gemeinderat hat aber die Verwaltung beauftragt, Informationen über die Kosten und mögliche Zuschüsseeinzuholen. (nel)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren