Newsticker

Trotz steigender Infektionszahlen: Kliniken halten wenige Intensivbetten frei
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Schon 5000 bei Hundertwasser

02.06.2009

Schon 5000 bei Hundertwasser

Schrobenhausen (md) - Bereits 5000 Besucher besuchten in den ersten fünf Wochen die Hundertwasser-Ausstellung im Pflegschloss in Schrobenhausen. Sie ist noch bis 14. Juni dort zu sehen.

Es ist in Schrobenhausen ein Kulturereignis, das seines gleichen sucht. Gezeigt wird in der umfassenden Ausstellung ein spannender Rückblick auf fünf Jahrzehnte Arbeit des weltbekannten Künstlers Friedensreich Hundertwasser als Maler, Handwerker, Philosoph und Baumeister, der gerade Mauern und rechte Winkel verpönte.

Ein exemplarischer Querschnitt durch das graphische Werk von 1951 bis 1999 sowie weitere 100 Einzelexponate aus dem Leben und Schaffen des eigenwilligen Individualisten dokumentieren die Visionen des Künstlers, die noch immer von beeindruckender Aktualität sind. Ökologisches Bauen, der Umweltschutz oder der Atomausstieg sind dabei nur einige Themenbereiche, die in der Schau auf farbenfrohen Bildern, auf Skizzen und Zeichnungen sowie in Dokumenten, Briefen, philosophischen Texten und auf seinen Briefmarken faszinieren.

Die Ausstellung in der städtischen Galerie im Pflegschloss, in der Schrobenhausener Altstadt gelegen, ist bis 14. Juni zu sehen, und zwar täglich von 10 bis 17 Uhr. Öffentliche Führungen finden jeden erste und zweiten Sonntag im Monat um 14.30 Uhr statt, Führungen für Gruppen werden nach Vereinbarung angeboten. Kinder-Workshops runden das Ausstellungsprogramm ab.

Nähere Informationen zur Ausstellung, zu den Schrobenhausener Museen und Sehenswürdigkeiten auch im Internet unter www.schrobenhausen.de.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren