Newsticker
Bundestag beschließt Erleichterungen für Geimpfte und Genesene
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Schrobenhausen: Die unendliche Verkehrsgeschichte von Schrobenhausen

Schrobenhausen
01.08.2019

Die unendliche Verkehrsgeschichte von Schrobenhausen

Die Rainerau-Spange schließt seit 2015 die Lücke zwischen Krankenhaus-Kreisel und Steingriff. Ob es jemals eine komplette Umfahrung von Schrobenhausen geben wird, steht aber in den Sternen. 
Foto: Norbert Eibel

Im Landkreissüden wird um den Lückenschluss der Ortsumfahrung gestritten. Zwei Varianten der Bürgerbeteiligung sind vom Tisch, eine dritte in der Warteschleife.

Seit vier Jahrzehnten beschäftigt sich die Schrobenhausener Stadtpolitik mit dem Projekt Umgehungsring, längst droht die Hängepartie zur unendlichen Geschichte zu werden. In den Jahren haben sich die gesellschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen verändert, Bürgermeister Karlheinz Stephan ist von der Notwendigkeit einer Umfahrung aber nach wie vor überzeugt. Ein Mosaikstein ist die Süd-West-Tangente durch die Paarauen, das sogenannte „Goachat“. Um die Akzeptanz des Projektes zu stärken, hat der Stadtrat zuletzt mehrere Varianten einer Bürgerbeteiligung diskutiert – und verworfen. Nun will man den Ausgang des laufenden Planfeststellungsverfahrens abwarten.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren