Newsticker
Verwaltungsgerichtshof kippt vorläufig 2G-Regel im Einzelhandel, Staatsregierung setzt das Urteil um
  1. Startseite
  2. Neuburg
  3. Schweitenkirchen: Pfefferspray-Attacke vor einer Disco

Schweitenkirchen
09.01.2017

Pfefferspray-Attacke vor einer Disco

Polizeieinsatz vor einer Disco in Schweitenkirchen
Foto: Symbolbild: Manuel Wenzel

Ein 18-Jähriger wollte den Tumult bei einer Schlägerei für einen Diebstahl nutzen. Doch ein Schneehaufen beendete seine Flucht.

Gleich mehrere Streifenbesatzungen waren am Sonntag gegen 2 Uhr vor einer Disco in Schweitenkirchen im Einsatz. Wie die Beamten bislang herausgefunden haben, war ein Streit zwischen Gästen in der Disco Ausgangspunkt für die weiteren Auseinandersetzungen. Nachdem es bereits im Lokal zu einem Handgemenge gekommen war, verlagerte sich das Geschehen nach draußen, wo es zur Schlägerei zwischen zwei größeren Gruppen kam. Dabei wurden drei Personen leicht verletzt. Die unübersichtliche Situation nutzte ein 18-jähriger Ingolstädter. Er stahl einem umstehenden Mann den Geldbeutel und flüchtete. Ein 19-Jähriger verfolgte den Dieb und erwischte diesen, nachdem der Täter auf der Flucht gestolpert und in einen Schneehaufen gefallen war. Zwar versuchte der Mann noch, sich mit Pfefferspray gegen seinen Verfolger und die Polizei zur Wehr zu setzen, doch letztendlich wurde er festgenommen. Jedoch erlitten der 19-Jährige, zwei Polizisten und ein Türsteher durch das Reizgas leichte Verletzungen. Der laut Polizei zur Tatzeit erheblich betrunkene 18-Jährige wird sich nun unter anderem wegen räuberischen Diebstahls und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verantworten müssen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.