1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Sieben Jahre für verletzte Tiere im Einsatz

Neuburg an der Donau

26.04.2016

Sieben Jahre für verletzte Tiere im Einsatz

Am Sonntag wurde im Ostend-Bürgerhaus eine Ausstellung der Tierhilfe Jonathan eröffnet.
Bild: Silke Federsel

Die Tierhilfe Jonathan zeigt im Ostend-Bürgerhaus Fotos ihrer Arbeit. Was auf den Bildern zu sehen ist

Seit nunmehr sieben Jahren gibt es die Tierhilfe Jonathan, deren Mitglieder sich um verletzte Wildtiere kümmern. Welche „Patienten“ im Laufe der Zeit verarztet, aufgepäppelt und anschließend wieder in die Freiheit entlassen wurden, kann man jetzt in einer umfangreichen Fotoausstellung im Bürgerhaus erfahren.

Andreas Kopernik, selbst aktiv bei der Tierhilfe, hat rund 30 große Aufnahmen für eine Fotoausstellung zur Verfügung gestellt. Weitere Fotos finden sich in Fotobüchern, die teilweise die komplette Geschichte eines der „Schützlinge“ zeigen – wie er gefunden wurde, welche Verletzungen er hatte und wie er langsam wieder genesen ist. „ Ich bin gesund und konnte wieder ausgewildert werden“, steht beispielsweise unter der Aufnahme eines Greifvogels. Andreas Kopernik hat schon vielen Wildvögeln das Leben gerettet. Aktuell lebt ein Uhu bei ihm, den er soweit wieder gesund gepflegt hat, dass dieser bald wieder in seinen ursprünglichen Lebensraum zurückkehren kann. Bis es allerdings soweit ist, muss erst einmal sein gebrochener Flügel heilen und Kopernik hat den Uhu nicht nur mit Futter versorgt, sondern auch Bewegungsübungen mit ihm gemacht, so dass das Tier schneller wieder seine Flugfähigkeit erlangen kann.

„Wir opfern gerne unsere Freizeit, um verletzten Tieren zu helfen. Aber wir helfen nicht nur Tieren, sondern auch den Menschen, die sie finden“, sagt Kopernik. Denn in den meisten Fällen wissen diese nicht, wie sie mit einem verletzten Tier umgehen sollen und brauchen den Rat und die Hilfe der Tierschützer. Aktuell betreibt die Tierhilfe Jonathan fünf Pflegestationen, allerdings könnte man weitere aktive Helfer gebrauchen, wie Kopernik erklärte.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Stadtteilmanager Jürgen Stickel freute sich als Hausherr des Bürgerhauses im Ostend , dass die Fotoausstellung in „seinen“ Räumlichkeiten gezeigt werde. „Ich war ganz fasziniert, als ich hörte, was die Tierhilfe Jonathan alles leistet“, sagte er bei der Eröffnung. Es sei eine wirklich „tolle Ausstellung“.

Wer selbst einmal die Ausstellung von Andreas Kopernik besichtigen möchte, kann das noch bis zum 30. Juni im Bürgerhaus Ostend zu den regulären Öffnungszeiten tun. Gruppen oder Personen, die an einer Führung interessiert sind, können sich mit den Mitarbeitern des Bürgerhauses in Verbindung setzen unter Telefon 08431/642820.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Bild%202_Ferienprogramm%20Bogenschie%c3%9fen.tif
Sportschützen

Mit Pfeil und Bogen auf Ringejagd

ad__galaxy-tab-a-10--summer@940x235.jpg

Sommerpaket

Digitale Zeitung inkl. gratis Tablet. Mit unserem Sommerpaket haben Sie
Ihre Heimat im Handgepäck dabei. Buchbar nur bis 30. August!

Jetzt Sommerpaket bestellen!