1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. So produziert ein Haus mehr Energie

14.09.2019

So produziert ein Haus mehr Energie

Für ein energieautarkes Haus gibt es diverse Förderprojekte.
Bild: Weizenegger

Vortrag über Plusenergiehäuser am kommenden Dienstag

Am kommenden Dienstag, 17. September, veranstaltet die Stabsstelle Umwelt und Agenda 21 der Stadt Neuburg unter Leitung von Birgit Bayer-Kroneisl einen Vortrag über Plusenergiegebäude. Er beginnt um 19 Uhr in der Stadtbücherei am Sèter Platz.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Energieberater Hans Seitz, Architekt Michael Birnthaler und Johannes Donaubauer von der gleichnamigen Holzbau-Firma werden an diesem Abend aus der Praxis berichten und zeigen, wie Gebäude gebaut werden können, damit sie mehr Energie produzieren als verbrauchen. Die Spezialisten für energetisch optimierte Gebäude sind Gründungsmitglieder des Vereins Kompetenzzentrum Plusenergie. Ihr Anliegen ist es, den Bau von Plusenergiehäusern in der Region voranzubringen. In ihren Vorträgen erläutern die Referenten, wie Plusenergiehäuser wirtschaftlich realisiert werden können. Sie geben Informationen zu Baustoffen und Technologien und beantworten alle Fragen zur praktischen Umsetzung. „Wer Häuser heute so baut, dass diese mehr Energie produzieren, als sie verbrauchen, der kann gelassen in die Zukunft blicken“, sagt Energieberater Hans Seitz. Ein Plusenergiehaus sei darüber hinaus warm, hell und stelle einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz dar.

Neben zahlreichen Praxisbeispielen geben die Referenten auch einen Überblick über verschiedene Fördermöglichkeiten. (nr)

Der Vortrag ist kostenfrei. Die Stabstelle Umwelt bittet um Anmeldung unter Telefon 08431/55-219 oder per Mail an umwelt@neuburg-donau.de.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren