Newsticker
Impfstoff von AstraZeneca wirkt Berichten zufolge bei Senioren kaum
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. So unterstützt der Landkreis das Jugendhilfezentrum

Neuburg-Schrobenhausen

03.01.2021

So unterstützt der Landkreis das Jugendhilfezentrum

Einrichtungsleiter Peter Schönherr (r.) freut sich über die Spende des Landkreises, die Landrat Peter von der Grün und Inge Eberle überbrachten.
Bild: Landratsamt

Landkreis unterstützt das Kinder- und Jugendhilfezentrum St. Josef mit 3000 Euro und einer Maskenspende.

Das Kinder- und Jugendhilfezentrum (KJH) St. Josef in Schrobenhausen ist mit seinem vielfältigen Betreuungs- und Hilfsangebot eine wichtige Einrichtung für den Landkreis. So arbeitet das Kreisjugendamt eng mit St. Josef zusammen, beispielsweise im Bereich der Tagesgruppen und der ambulanten Angebote sowie bei der Unterbringung von Kindern und Jugendlichen.

Die Einrichtung steht jedoch aufgrund der Corona-Pandemie vor besonderen Herausforderungen. Unter anderem ist es erforderlich, bestehende Gruppen zu verkleinern, um so die Betreuung und Therapie unter Corona-Bedingungen aufrecht erhalten zu können. Die Maßnahmen sind mit einem verstärkten Personaleinsatz und Materialaufwand verbunden. Um die zusätzlichen Kosten dafür abzufedern, übergab das Landratsamt Neuburg-Schrobenhausen 3000 Euro an das KJH St. Josef.

Krisenjahr brachte unerwartete Ausgaben für Jugendhilfezentrum in Schrobenhausen

„Wir haben in diesem Jahr auf Weihnachtspost für unsere Partner verzichtet. Zudem sind die Weihnachtsfeier und der Betriebsausflug des Landratsamtes ausgefallen. Die dafür vorgesehenen Mittel spenden wir für einen wohltätigen Zweck“, erklärt Landrat Peter von der Grün. Über die willkommene Finanzspritze freute sich Einrichtungsleiter Peter Schönherr sehr: „Dieses Ausnahmejahr brachte für uns unerwartete Ausgaben mit sich. Unser Betrieb muss natürlich auch während Corona aufrechterhalten werden. Das erfordert zusätzliches Personal und somit mehr Kosten. Wir sind dem Landkreis daher sehr dankbar für die Spende.“ Damit das Personal infektionsfrei durch die Pandemie kommt, übergab Landrat von der Grün einen Korb voller Mund-Nasen-Schutzmasken an Schönherr. Die Maskenspende kommt vom Förderverein „Menschen helfen – Leben retten“, dessen Vorsitz der Landrat bekleidet. (nr)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren