Newsticker
SPD, Grüne und FDP gehen harmonisch in Koalitionsgespräche
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Sonderausstellung im Bayerischen Armeemuseum in Ingolstadt: „Aufstand des Gewissens“

Sonderausstellung im Bayerischen Armeemuseum in Ingolstadt
05.02.2013

„Aufstand des Gewissens“

Rekonstruktion der Besprechung in der Wolfsschanze am 20. Juli 1944 kurz vor dem Attentat auf Hitler. Auch das ist in der Sonderausstellung „Aufstand des Gewissens“ im Bayerischen Armeemuseum zu sehen.
Foto: Stefan Küpper

Die Schau beleuchtet die Rolle des Widerstandes in der Deutschen Wehrmacht. Direktor Ansgar Reiß sagt: "Diese Ausstellung beschönigt nichts"

Noch bis zum 21. April ist im Bayerischen Armeemuseum die Wanderausstellung „Aufstand des Gewissens – Widerstand gegen Hitler und das NS-Regime 1933-1945“ zu sehen. Gezeigt wird, wie sich im Zweiten Weltkrieg vereinzelt Widerstand gegen die nationalsozialistische Diktatur innerhalb der Wehrmacht regte und wie es später zu dem gescheiterten Attentatsversuch am 20. Juli 1944 kam. Wir sprachen mit Museumsleiter Dr. Ansgar Reiß.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.