Newsticker

RKI meldet 11.409 neu mit Corona Infizierte
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Spielmobil startet in den Sommerbetrieb

Jugendsportzentrum

18.05.2015

Spielmobil startet in den Sommerbetrieb

Tolle Erfolgsbilanz für die ersten sechs Monate. Bereits 6000 Eintritte

Das Jugendtrendsportzentrum neun des Stadtjugendrings (SJR) am Ingolstädter Hauptbahnhof blickt auf ein erfolgreiches erstes Halbjahr zurück: Über 6000 Eintritte und 400 Ausweise an die regelmäßigen Besucher wurden registriert. Und auch die sieben Bandübungs- räume sind mittlerweile voll belegt. SJR-Geschäftsführer Stefan Moser ist mit der bisherigen Entwicklung äußerst zufrieden. „Diese hohen Besucherzahlen und die Voll-Belegung der Übungsräume belegen eindrucksvoll den überaus großen Bedarf nach dieser speziellen Jugendfreizeitstätte“.

Gleichzeitig stehen die SJR-Verantwortlichen aber mit Beginn der bis Mitte September andauernden Spielmobilsaison in der kommenden Woche in Mailing vor einem Dilemma. Beide Einrichtungen -Spielmobil und Jugendtrendsportzentrum – werden vom selben hauptamtlichen pädagogischen Personal betreut und können im Sommer nicht gleichzeitig in vollem Umfang betrieben werden.

„Mit Beginn der Spielmobilsaison steht für den SJR wie mit der Stadt vereinbart das Spielmobil im Vordergrund, sodass die neun von Mai bis September nur noch an den Wochenenden, anstatt wie bisher täglich, geöffnet ist. In den Ferien und bei anhaltend schlechtem Wetter versuchen wir aber, kurzfristig weitere Öffnungszeiten anzubieten“, betont SJR-Vorsitzender Andreas Utz. Zudem macht ein neuer Besucher-Trend einen Strich durch das bisher erfolgreich praktizierte Personalkonzept. Die Einrichtung ist nicht als offener Jugendtreff, sondern vorrangig für registrierte junge TrendsportlerInnen beziehungsweise Jugendbands konzipiert, die hier gegen Eintritt beziehungsweise Miete ihrem Hobby nachgehen. Deshalb übernehmen in der neun, anders als in herkömmlichen offenen Jugendtreffs, zu bestimmten Zeiten auch 450 Euro-Thekenkräfte den laufenden Betrieb, ohne dass dabei eine pädagogische Fachkraft permanent anwesend ist. Nur so kann mit dem vorhandenen pädagogischen Fachpersonal eine tägliche Öffnung erreicht werden. In den vergangenen Monaten haben jedoch zunehmend auch andere Jugendliche die neun als offenen Jugendtreff entdeckt und besuchen die Einrichtung zum Kickern, Tischtennisspielen oder einfach nur zum Abhängen – mit allen daraus resultierenden Themen und Problemen eines herkömmlichen offenen Treffs. Am heutigen Montag fällt der Startschuss in den Sommer 2015 am Spielplatz Eibenstrasse in Mailing. Bis Mitte September fährt der „feuerrote Spielmobilbus“ dann im wöchentlichen Wechsel die jeweiligen Standorte im gesamten Stadtgebiet an und bietet wieder Hunderten von Kindern der unmittelbaren Umgebung jeweils ein Wochenprogramm mit Spiel, Sport und Spaß an. (nr)

Mehr dazu unter www.sjr-in.de

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren