Newsticker
Ämter melden 15.974 Corona-Neuinfektionen und 1148 neue Todesfälle in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Stau bei den Impfterminen in Neuburg-Schrobenhausen

Neuburg

30.12.2020

Stau bei den Impfterminen in Neuburg-Schrobenhausen

Wann kommt die nächste Lieferung an Impfdosen für den Landkreis Neuburg-Schrobenhausen?
Bild: Matthias Bein

Die Impftermine für die 1100 Dosen für den Landkreis Neuburg-Schrobenhausen sind alle vergeben. Wann genau die nächste Lieferung kommt, ist noch nicht genau geklärt.

Mit den angekündigten weiteren 500 Corona-Impfdosen hat den Landkreis am Silvestertag die vorerst letzte Lieferung erreicht. Wann genau Nachschub zu erwarten ist, ist derzeit noch offen. Insgesamt wurden bisher 1100 Dosen angeliefert.

Wie die Pressestelle des Landratsamtes mitteilt, wird es laut Regierung von Oberbayern zumindest für die kommende, erste Woche im neuen Jahr keine weiteren Impfdosen geben. Eine neue Lieferung soll Neuburg-Schrobenhausen erst wieder in der zweiten Januarwoche erreichen. An welchem Tag und wie viel Dosen kommen, teilte die Regierung laut Landratsamt nicht mit.

Dabei wird auch im hiesigen Landkreis der Impfstoff von vielen sehnsüchtig erwartet. Zunächst sind die Dosen für die Landkreisbürger ab dem 80. Lebensjahr vorgesehen, die sich im Corona-Impfzentrum in Mühlried „stechen“ lassen können. Außerdem sind die mobilen Impfteams des BRK in den Altenheimen des Landkreises unterwegs, um die dortigen Bewohner zu impfen. Die Impfung ist freiwillig.

Die Nachfrage nach Impfterminen ist auch in Neuburg-Schrobenhausen sehr groß

Termine fürs Impfen kann man sich eigentlich per Online-Anmeldung besorgen. Eigentlich. Denn alle Termine für die insgesamt 1100 Dosen sind vergeben. Einen Impftermin gibt es aktuell nur noch dann, wenn ein Termin abgesagt wird. Ist dies der Fall, würde es, so beschreibt es die Pressestelle des Landratsamtes, nur wenige Sekunden dauern und der Termin sei wieder vergeben. „Das zeigt die große Nachfrage auch bei uns im Landkreis“, sagt die Pressesprecherin.

Die Online-Terminvergaben sind im Internet unter der Adresse www.terminland.de/Impfzentrum-nd-sob zu finden. Bei der Anmeldung wird angezeigt, ob noch Termine frei sind. Falls alle Termine vergeben sind, werden die Bürger um Geduld gebeten. Sobald wieder Zeitfenster zur Verfügung stehen, wird das angezeigt. Wer keinen Internetzugang hat, kann sich auch telefonisch anmelden. Hierfür ist beim Betreiber des Impfzentrums (Kreiskrankenhaus Schrobenhausen) ein Info-Telefon geschaltet, das werktags von 8 bis 16 Uhr unter 08252/94400 zu erreichen ist.

Lesen Sie auch:

Silvester: Das kommt in Neuburg auf den Tisch

Online-Trends: Was Nutzer 2020 rund um Neuburg googelten

Corona: So ist die Lage an den Kliniken in Neuburg und Ingolstadt


Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren