Newsticker

Bei hohen Zahlen: Söder fordert eine bundesweite Maskenpflicht
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Topmodel-Kandidatin aus der Region und ihre Beziehung zu Joop

GNTM 2015

21.02.2015

Topmodel-Kandidatin aus der Region und ihre Beziehung zu Joop

Heidi Klum und Wolfgang Joop begutachten bei GNTM 2015 wieder Mädchen.
Bild: Henning Kaiser dpa

Bei Germany's next Topmodel 2015 sind zwei Mädchen aus der Region dabei. Sie berichten über ihre ersten Erfahrungen und eine besondere Beziehung zu Juror Wolfgang Joop.

Die zweite Folge der aktuellen Staffel von Germany's next Topmodel ist am Donnerstag über die Bildschirme gelaufen. Mehr als zwei Millionen Zuschauer dürften auch dieses Mal die Episode von GNTM 2015 verfolgt haben. Zu sehen war auch das Massencasting in München, zu dem mehr als 1200 Mädchen eingeladen wurden und sich dort der kritischen Jury stellen mussten.

GNTM 2015: Zwei Mädchen aus der Region im Rennen

Auch die beiden Kandidatinnen aus der Region waren bei GNTM 2015 mit dabei – Laura aus Ingolstadt und Adriane aus Geisenfeld. Noch sind beide Mädchen im Rennen und möchten natürlich möglichst weit in der Show vorankommen. Laura ist übrigens ganz spontan ins Casting gerutscht, denn als Heidi Klum und ihr Jurykollege Thomas Hayo im November kurz mit dem Tourbus am Ingolstädter Rathausplatz Station machten, konnten sich Mädchen vorstellen und von den Modelexperten bewerten lassen. „Ich habe damals durch Zufall von dem Casting am Ingolstädter Rathausplatz erfahren und Heidi hat mich sozusagen spontan mitgenommen. Ich war total überrumpelt und nicht darauf eingestellt, dass ich sofort mitgenommen werde. Das hat eine Zeit gedauert bis ich realisiert habe, was passiert ist“, erzählt sie.

Als langjähriger Fan der Show freut sie sich umso mehr, dabei zu sein: „Ich finde die Möglichkeiten gut, die einem dort gegeben werden, um zu zeigen, welches Potenzial in einem steckt“. Von der weiteren Teilnahme hofft sie viel mitzunehmen – etwa professionelle Tipps von der Jury für ein gutes Shooting oder ein Laufstegtraining. Auch Adriane möchte möglichst viel lernen und natürlich wie Kollegin Laura die Jury weiter von ihrem Talent überzeugen: „Natürlich möchte ich soweit kommen wie möglich, um diese einmalige Chance so gut wie möglich zu nutzen“.

GNTM: Die Topmodel-Karrieren
14 Bilder
GNTM: Die bisherigen Siegerinnen

Adriane ist begeistert von Wolfgang Joop

Beworben bei der Castingshow hat sie sich, weil sie der „ausgeprägte Wettbewerbscharakter und die Aussicht, in eine komplett neue Welt einzutauchen, extrem fasziniert“ hat. Und Adriane hat ein Jurymitglied schon ganz besonders ins Herz geschlossen: Modedesigner Wolfgang Joop. „Er hat von mir ein geniales Porträt angefertigt. Ich hätte nie gedacht, eine solche innige und herzliche Beziehung zu einem Jurymitglied zu bekommen“, sagt sie. Wie es für die beiden Mädchen bei Germanys next Topmodel weitergehen wird, entscheidet sich nächste Woche. Dann steht der Bikiniwalk auf dem Programm – wer da nicht überzeugen kann, muss die Heimreise antreten. Die Konkurrenz – da sind sich beide einig – ist durchaus stark: „Es sind viele hübsche Mädchen dabei und jede hat etwas Besonderes an sich. Ich bin gespannt, für wen sich die Jury entscheiden wird“, sagt Laura.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren