Newsticker

Söder warnt vor einer Lockerung der Corona-Regeln über Silvester
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Totenehrungen am Volkstrauertag

14.11.2018

Totenehrungen am Volkstrauertag

Wo und wann Bürger Verstorbenen gedenken können

Bürger können am kommenden Sonntag, dem Volkstrauertag, der Toten beider Weltkriege, der Opfer der nationalsozialistischen Herrschaft und aller, die bei der Vertreibung und der Flucht aus der angestammten Heimat oder in Gefangenschaft ihr Leben lassen mussten, gedenken. Es wird zahlreiche Gedenkgottesdienste sowie eine zentrale Gedenkfeier vor dem Ehrenmal im städtischen Friedhof an der Franziskanerstraße geben.

Das sind die Termine in der Neuburger Innenstadt:

10.30 Uhr: Gedenkgottesdienst in der kath. Stadtpfarrkirche St. Ulrich

10.30 Uhr: Gedenkgottesdienst in der katholischen Hofkirche

10 Uhr: Gedenkgottesdienst in der katholischen Stadtpfarrkirche Heilig Geist

10 Uhr: Gottesdienst in der evangelischen Christuskirche (am Ewigkeitssonntag, (25. November)

10 Uhr: Gottesdienst in der evangelischen Apostelkirche

11 Uhr: Zentrale Gedenkfeier vor dem Ehrenmal im städtischen Friedhof an der Franziskanerstraße

Das sind die Trauerfeiern in den Stadtteilen:

Bergen: 9 Uhr Gottesdienst, anschließend Kranzniederlegung

Bittenbrunn: 9 Uhr Gottesdienst, anschließend Kranzniederlegung

Marienheim: 9 Uhr Gottesdienst, anschließend Kranzniederlegung

Ried: 9 Uhr Gottesdienst, anschließend Kranzniederlegung

Zell: 9 Uhr Gottesdienst, anschließend Kranzniederlegung

Im Stadtteil Joshofen findet der Gedenkgottesdienst bereits am Samstag, 17. November, um 18.30 Uhr mit anschließender Kranzniederlegung am Kriegerdenkmal statt. Im Stadtteil Bruck findet die Trauerfeier am Montag, 19. November, nach dem Gottesdienst um 18.30 Uhr statt. (nr)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren