Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem PLUS-Paket zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Selenskyj beruft Nationalen Sicherheitsrat ein
  1. Startseite
  2. Neuburg
  3. Transitzentrum: Was löste den Tumult aus?

Transitzentrum
07.06.2018

Was löste den Tumult aus?

Das Bayerische Transitzentrum Manching-Ingolstadt (BayTMI) sorgt regelmäßig für Aufsehen. Künftig soll es eines der umstrittenen Ankerzentren werden.
Foto: dpa

Vor dem jüngsten Großeinsatz am Standort „P3“ soll es zunächst einen friedlichen Protest gegen die Kürzung des Taschengeldes gegeben haben. Die Ermittlungen laufen

Die Ermittlungen zum jüngsten Großeinsatz in der Dependance P3 des Bayerischen Transitzentrums Manching-Ingolstadt (BayTMI) an der Manchinger Straße laufen. Zum mutmaßlichen Grund für den Tumult während der Taschengeldausgabe hat sich inzwischen auch die vom Bayerischen Flüchtlingsrat und Pro Asyl unterstützte Initiative „infomobil“ geäußert. Und die widerspricht der Darstellung, dass zwei alkoholisierte Asylsuchende, die die Geldübergabe nicht mehr hätten quittieren können, der Auslöser für die Auseinandersetzung gewesen seien. Vielmehr habe es – bevor die Polizei kam – bereits friedliche Proteste gegeben. Der Grund dafür: die Kürzung des Taschengeldes. Nach Darstellung von „infomobil“ hätten einige Bewohner gefragt, ob sie nicht anstelle des neuerdings ausgeteilten Bustickets wie früher das Geld ausbezahlt bekommen könnten. Als man ihnen mitgeteilt habe, dass dies nicht möglich sei, hätten sich einige Bewohner zu einem friedlichen Protest zusammengetan und weder Tickets noch Geld genommen. Daraufhin – so die Darstellung von „infomobil“ – habe die Security angefangen, die Leute gewaltsam aus dem Gebäude zu drängen. In diesem Zusammenhang sei die Polizei gerufen worden. Und in dieser Gemengelage seien auch die beiden Alkoholisierten dabei gewesen, wie ein Bewohner des Transitzentrums unserer Zeitung auf Anfrage mitteilte. Der Flüchtling war selbst vor Ort und bestätigte im Wesentlichen die Darstellung von „infomobil“.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Karte von Google Maps anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Google Ireland Limited Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten, auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz Niveau, worin Sie ausdrücklich einwilligen. Die Einwilligung gilt für Ihren aktuellen Seitenbesuch, kann aber bereits währenddessen von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden.  –  Datenschutzerklärung

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.