Newsticker

Carneval in Rio fällt wegen Corona-Pandemie aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Über Schwarzwildjagd und Biberberater

Neuburg

24.03.2015

Über Schwarzwildjagd und Biberberater

Die bei der Mitgliederversammlung anwesenden Geehrten des Jagdschutzvereins Neuburg: Fritz Fenderle (Dritter von links) erhielt von Vorsitzendem Hans Eisenschenk und seiner Stellvertreterin Christine Liepelt (rechts und links neben ihm) für 65 Jahre Treue die Ehrennadel und eine Urkunde. Die Ottheinrichmedaille für besondere Verdienste bekamen Franz Rucker und Hubert Graf von Treuberg (Fünfter und Sechster von rechts) überreicht.
Bild: Dittenhofer

Die etablierte Vorstandschaft wird auf der Jahresversammlung für drei Jahre wiedergewählt. Der Mitgliedsbeitrag erhöht sich

Nur wer die Natur erlebt, kann sie begreifen, schätzen und damit auch schützen – diese Meinung vertritt der Jagdschutzverein Neuburg. Im vergangenen Jahr war dieser Ansatz wieder einer der Schwerpunkte der Waidmänner und -frauen. Deutlich wurde dies unter anderem durch die Berichte, die auf der Jahresversammlung des Jagdschutzvereins am Samstag im Sporthotel Rödenhof zu hören waren. Außerdem standen an dem Abend Neuwahlen auf dem Programm.

Naturschutzobmann Gunter Weinrich erzählte von den 200 Vogelhäuschen, die mit Kindern im vergangenen Jahr gebaut worden seien. Bei Waldführungen entdeckten Schüler Wildschweine, Marder, Rehe und viele Vogelarten. Weinrichs Bericht war aber nur einer von vielen aus den Arbeitskreisen wie beispielsweise Hunde- oder Schießwesen.

Im Mittelpunkt der diesjährigen Sitzung standen die Neuwahlen des Vorstands. Alle drei Jahre finden diese Wahlen statt. Dieses Jahr wurde das Team rund um Hans Eisenschenk durchgehend einstimmig bestätigt. Eisenschenk bleibt erster Vorsitzender. Seine Stellvertreterin ist weiterhin Christine Liepelt. Zum Geschäftsführer wurde Franz Bohnert gewählt und Repräsentant ist Max Knöferl. Die Vereinsverwaltung teilen sich Franz Rucker als Kassier, Christian Mayrhofer für alle Steuerfragen und Christine Liepelt als Schriftführerin.

Weiterhin beschäftigt den Verein das Thema Nachtsichtgeräte und Schwarzwildjagd sowie die Biberjagd. Zum Nutzen oder Unnutzen von Nachtsichtgeräten sei das letzte Wort noch lange nicht gesprochen, sagte Eisenschenk. Bei der Biberjagd müsse die Fangjagd weiter unterstützt werden. Eisenschenk appellierte an die Jagdgenossen, sich als Biberberater ausbilden zu lassen. Es solle keine Schattenjäger und auch keine Auswüchse durch Abschüsse geben.

Mit großer Mehrheit stimmten die Mitglieder für eine Erhöhung der Mitgliedsbeiträge, die heuer zur Debatte stand. 75 Euro statt wie bisher 65 Euro im Jahr werden die Mitglieder ab sofort zahlen. Der Beitrag für Zweitmitglieder erhöht sich von 15 auf 20 Euro jährlich. Der Nutzen für jedes Mitglied ist laut Eisenschenk aber auch gestiegen. Der Vorsitzende zählte auf: „Die Versicherung für das Nachsuchegespann, die Rechtsschutzversicherung für Mitglieder und die Hundeversicherung. Alles in allem Mehrausgaben von knapp 3000 Euro.“ Da der Verein mit einem Minus von rund 6000 Euro abschloss, fanden die Mitglieder die Erhöhung gerechtfertigt. Trotzdem sei es kein sehr großes Minus, erklärte Kassier Franz Rucker, wenn man bedenke, dass die Einnahmen für ein Schlossfest für das Geschäftsjahr fehlten, Ausgaben für das kommende Schlossfest aber schon zu Buche geschlagen hätten.

Im laufenden Jahr wird der Niederwildanschuss ein großes Thema sein. Gleich vier Mitglieder bearbeiten diesen Bereich in einem Arbeitskreis. Außerdem forderte Eisenschenk die Jäger auf, beim Monitoring des Bayerischen Jagdverbandes (BJV) mitzuhelfen. Und auch in der Kreisgruppe sei das wichtig. Es gehe um die Kostenermittlung bei Wildunfällen, um Wildkrankheiten und um neue Wildarten. „Auch bei uns wird der Luchs oder die Wildkatze auftauchen.“

Musikalisch umrahmten die Jagdhornbläser die Vereinssitzung. Ein Aushängeschild, das im vergangenen Jahr bei 59 Veranstaltungen auftrat, wie Obmann Karl-Gerd Heumann den Mitgliedern berichtete.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren