Newsticker

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann schließt erneute Grenzkontrollen nicht aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Überfall auf Schuhgeschäft

Raub in Pfaffenhofen an der Ilm

24.02.2015

Überfall auf Schuhgeschäft

Bild: Jochen Aumann

Der Täter bedrohten die Mitarbeiterinnen mit einem Messer. Die Polizei hat eine ziemlich gute Beschreibung von ihm

Ein mit einem Messer bewaffneter Täter hat am Montagabend ein Schuhgeschäft in Pfaffenhofen überfallen und dabei Bargeld erbeutet. Der bislang unbekannte Täter betrat am Montag kurz vor Ladenschluss gegen 18:20 Uhr das Schuhgeschäft am Hauptplatz über den Haupteingang. Der maskierte Mann drohte den beiden anwesenden Ladenmitarbeiterinnen mit einem Messer und ließ sich von ihnen den Kasseninhalt aushändigen. Anschließend flüchtete er über einen Nebeneingang aus den Ladenräumen, meldet die Kripo Ingolstadt.

Eine sofort eingeleitete Fahndung, zu der unter Federführung der Polizei Pfaffenhofen eine Vielzahl von Polizeistreifen auch benachbarter Polizeidienststellen und der Polizeihubschrauber eingesetzt wurden, führte bisher nicht zur Festnahme des Flüchtigen. Dieser kann wie folgt beschrieben werden: Männlich, etwa 175 cm groß, leicht korpulente Statur, sprach bayerischen Akzent; war dunkel gekleidet und trug über den Kopf eine schwarze Maske mit Augen- und Sehschlitzen.

Der Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizei Ingolstadt hat noch am Montagabend die Ermittlungen am Tatort übernommen.

Sachdienliche Hinweise zur Aufklärung dieses Überfalls werden unter der Telefonnummer 0841/9343-0 entgegen genommen. (nr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren