Newsticker
Erster Prozess: 21-jähriger Russe wegen Kriegsverbrechen zu lebenslanger Haft verurteilt
  1. Startseite
  2. Neuburg
  3. Untermaxfeld: Das Pfarrersehepaar Fritzsch sagt Adieu

Untermaxfeld
19.08.2019

Das Pfarrersehepaar Fritzsch sagt Adieu

2004 kam Reinhold Fritzsch nach Ludwigsmoos, zwei Jahre später folgte ihm seine Frau Anita Müller-Fritzsch nach Untermaxfeld. 2013 teilten sie sich schließlich die Pfarrersstelle in Untermaxfeld. In dieser Woche ist für beide nun offiziell Schluss.
Foto: Fotostudio Hammerer

Reinhold Fritzsch und seine Frau Anita Müller-Fritzsch gehen in den Ruhestand. Warum der Abschied aus Untermaxfeld getrübt wurde.

Am Montagnachmittag kam der lang ersehnte Brief aus dem Landeskirchenamt. Darin steht sinngemäß schwarz auf weiß, dass Reinhold Fritzsch (63) und seine Frau Anita Müller-Fritzsch (63) ab sofort ihren Ruhestand einläuten dürfen. Für das evangelische Pfarrersehepaar war das lange Zeit nicht klar. Denn ihren Wunsch nach einer Altersteilzeit und einer damit verbundenen Freistellungsphase mussten sie sich genauso erkämpfen wie die Höhe ihrer Pensionsbezüge. Ein Rechtsstreit gegen ihren Arbeitgeber, die evangelisch-lutherische Kirche, war das letzte, was sie sich zum Abschluss ihres Berufslebens gewünscht hätten. Doch seit Montag ist es offiziell: Reinhold Fritzsch und seine Frau haben beide ihre letzten Arbeitstage in dieser Woche. Das Pfarrhaus ist bereits weitestgehend ausgeräumt, der finale Umzug in ihre neue Heimat Markt Erkheim bei Memmingen ist für Anfang September geplant.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.