Newsticker

Mehr als 100.000 Corona-Tote in den USA
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Verbindung zum Südpark: Querung gleich einbeziehen

Verbindung zum Südpark: Querung gleich einbeziehen

Verbindung zum Südpark: Querung gleich einbeziehen
Kommentar Von Gloria Geissler
03.02.2020

Die Menschen im Westen der Stadt nördlich der Bahnlinie kommen zu Fuß oder per Fahrrad nur sehr umständlich in den Südpark. Dabei ist dieses Wohngebiet weiter am Wachsen.

Es gibt Themen, die schwelen schon seit vielen Jahren im Hintergrund, aber so wirklich angepackt werden sie nicht. Vermutlich, weil es dafür keine schnelle Lösung gibt, weil sie langwierige Verhandlungen erfordern oder einiges an Geld kosten. So ist es auch bei der Anbindung der nördlich der Bahnlinie gelegenen Gebiete an den Südpark. Im Flächennutzungsplan ist eine Querung zwar eingezeichnet, aber konkreter wurde es nicht.

Bisher war der Druck sich darüber Gedanken zu machen nicht so groß. Doch mit dem Neubau der Schule, hunderten neu Zugezogener in den Neubaugebieten Neuburg-West und Kreut und der Entwicklung des westlichen Bahnhofareals mit Wohnungen und Gewerbe wäre es an der Zeit und die Gelegenheit günstig. Das gesamte Gebiet rund um die Bahnlinie soll demnächst neu entwickelt und erschlossen werden. Wenn man der Idee einer Bahnquerung in diesem Zuge gleich Raum gibt, stehen die Chancen bestimmt nicht schlecht, eine Lösung zu finden.

Lesen Sie dazu auch den Artikel "Südpark: Kein Plan für die Anbindung".

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren