Newsticker

Teil-Lockdown bis 10. Januar 2021 verlängert - Söder deutet Verschärfung an
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Viel Schrott, aber nur Leichtverletzte

Unfall

22.02.2018

Viel Schrott, aber nur Leichtverletzte

Drei Autos waren in eine Karambolage verwickelt.
Bild: Orla Finegan

Drei Autos krachen zwischen Karlshuld und Zeller Kreuzung ineinander. Die Strecke war für etwa eine Stunde gesperrt

Glück im Unglück hatten alle Beteiligten bei einem Auffahrunfall zwischen Karlshuld und der Zeller Kreuzung am Mittwochnachmittag. Ein Geländewagen, ein Kleinwagen und ein Kombi kollidierten miteinander. Von den vier Insassen der Autos wurden aber nur drei leicht verletzt – die Fahrerin des Geländewagens blieb sogar unverletzt. Die beiden kleineren PKWs sind schrottreif, der SUV kann repariert werden.

Der Fahrer eines Kleinwagens war von Karlshuld kommend auf der Staatsstraße Richtung Zeller Kreuzung unterwegs, wollte nach Zell abbiegen und bremste ab. Nach ersten Erkenntnissen reagierte die Geländewagen-Fahrerin zu spät und fuhr auf den Kleinwagen auf, so die Polizei. Durch den Schub wurde dieser in den Gegenverkehr geschleudert und kollidierte mit dem Kombi, der erst auf einem angrenzenden Feld rückwärts zum stehen kam. Der Fahrer des Kleinwagens und die Fahrerin des Kombis sowie ihr Beifahrer verletzten sich leicht. Die Feuerwehren aus Bruck und Neuburg riegelten die Strecke ab, bis 16.15 Uhr mussten Autofahrer einen Umweg fahren. Der Sachschaden beträgt ungefähr 20000 Euro. (fino)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren