Newsticker
EMA empfiehlt Moderna-Impfstoff für Kinder und Jugendliche ab 12 – Spanien und Niederlande als Hochinzidenzgebiete eingestuft
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Vohburg: Wohnmobil eingeschlossen: Angler wird bei Vohburg vom Hochwasser überrascht

Vohburg
11.07.2021

Wohnmobil eingeschlossen: Angler wird bei Vohburg vom Hochwasser überrascht

Ein Angler ist bei Vohburg vom Hochwasser überrascht worden. Jetzt befindet sich sein Wohnmobil mitten in der Flut.
Foto: Feuerwehr (Symbolbild)

Ein Angler ist bei Vohburg vom Hochwasser überrascht worden. Jetzt ist sein Wohnmobil von Wasser umgeben. Und der 28-Jährige muss hoffen, dass er bald wieder wegfahren kann.

Am Samstagvormittag wurde der Polizei ein Wohnmobil gemeldet, das im überfluteten Uferbereich der Donau steht. Tatsächlich entdeckten die Beamten das Fahrzeug dann auch bei Wackerstein.

Über Nacht war der Pegel der Donau stark angestiegen

Der 28-jährige Besitzer hatte es am Freitagabend abgestellt, um an der Donau zu angeln. Über Nacht war der Pegel der Donau aber so stark angestiegen, dass das Ufer überflutet wurde. Der Ingolstädter konnte sein Wohnmobil gerade noch auf eine kleine Erhöhung fahren und so verhindern, dass der Innenraum komplett volllief und das Fahrzeug abgetrieben wurde.

Wegen des Hochwassers konnte der Angler aus Ingolstadt nicht mehr als Ufer fahren

Wegen des hohen Pegelstandes und der Strömung konnte er allerdings nicht mehr ans Ufer fahren. Nun musste das THW aus Eichstätt klären, wie das Wohnmobil gesichert und geborgen werden könnte. Da keine Betriebsstoffe ausliefen, wurde das Fahrzeug vor Ort durch das THW mittels Spanngurten und Drahtseilen abgesichert.

Da ein Rückgang des Donaupegels erwartet wird, muss der 28-Jährige ein paar Tage warten, um das Fahrzeug wieder selbst wegfahren zu können. Insgesamt waren 50 Helfer am Einsatz beteiligt. (nr)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.