Newsticker
Vor Corona-Gipfel: Lockerungen auch bei Inzidenz bis 100 im Gespräch
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Wahlkreis 216: Die SPD will mit Jessica Meier in den Bundestag

Bundestagswahl 2021

23.02.2021

Wahlkreis 216: Die SPD will mit Jessica Meier in den Bundestag

Am 26. September 2021 ist Bundestagswahl.
Bild: Julian Stratenschulte, dpa (Symbolfoto)

Für die SPD stellt sich Jessica Meier aus Denkendorf zur Verfügung. Sie tritt für den Bundestagswahlkreis 216 an, der auch Ingolstadt, Eichstätt und den SPD-Kreisverband Neuburg-Schrobenhausen umfasst. Was treibt sie an?

Jessica Meier aus Denkendorf wird für die SPD im Bundestagswahlkreis 216 kandidieren. Auf einer virtuellen Bundeswahlkreiskonferenz wurde Meier mit großer Mehrheit von den drei beteiligten SPD-Kreisverbänden Ingolstadt, Eichstätt und Neuburg-Schrobenhausen nominiert. Die SPD hatte mit Blick auf die Corona-Pandemie bewusst auf eine Präsenzveranstaltung verzichtet.

Bundestagswahl 2021: Diese Schwerpunkte hat Jessica Meier als SPD-Kandidatin

In ihrer Bewerbungsrede setzte die Kandidatin Schwerpunkte in den Bereichen Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Innovation für neue sozial gut abgesicherte Arbeitsplätze. Meier betonte hierbei die besondere Betroffenheit der Region Ingolstadt vom digitalen Strukturwandel und hob hervor: „Wir müssen den Wandel aktiv anpacken und hierbei Arbeitsplätze mit Zukunft schaffen. Innovation und Klimaschutz brauchen auch soziale Gerechtigkeit.“

Tritt für die SPD an: Jessica Meier.
Bild: SPD.

Meier versteht sich darüber hinaus als Kandidatin, die ansprechbar ist und sich um die konkreten Anliegen der Bürger kümmert. Hier habe sie bereits durch ihre Arbeit im Gemeinderat von Denkendorf vielfältige Erfahrungen sammeln können. Jessica Meier ist selbstständige Ingenieurin und alleinerziehende Mutter. (nr)

Eine Übersicht über alle Bundestags-Kandidaten aus den Wahlkreisen 214 und 216 finden Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren